------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ZUM THEMA AWARD's FÜR MEINEN BLOG 
Vielen Dank an alle, die meinen Blog hier so lesenswert finden, dass er für sie auszeichnungswürdig erscheint. Darüber freue ich mich natürlich sehr und das finde ich auch sehr lieb. Ich möchte euch jedoch bitten, KEINE AWARD's an mich zu verleihen, da ich nicht der Fan von solchen Dingen bin. Ihr findet sicherlich andere Blog's, die solch eine Auszeichnung viel mehr zu schätzen wissen.  Ich würde mich freuen, wenn ihr trotzdem gern auf meinem awardfreien Blog vorbei schaut. Danke für euer Verständnis.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
LilySlim Weight loss tickers
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

22.01.2013

mein Hypoxi Test

Hallo Ihr Lieben,

heute komme ich endlich dazu euch über meinen Besuch in einem Hypoxi-Studio zu berichten. Worum es bei Hypoxi geht und wie die Methode funktionieren soll, finde ich in den folgenden 2 Videos sehr anschaulich erklärt:




Da ich mich vor einiger Zeit bereits in einem Studio informiert hatte, waren meine Daten dort noch gespeichert und somit wurde mir zu Weihnachten ein Gutschein über 2 kostenlose Anwendungen zugesandt.

Da man einem "geschenkten Gaul nicht ins Maul schaut", habe ich die Möglichkeit genutzt um mir das Ganze mal in der Praxis anzusehen. 

Am ersten Tag wurde ich mit dem "Trainingsei" bekannt gemacht.
Das Gerät enthält eine Art Fahrradergometer. Bevor man in das Gerät kommt, muß man eine Art Neopren-Korsett anziehen und dann wird das Gerät luftdicht geschlossen. Nun hieß es 30 minuten Radeln und dabei eine bestimmte Umdrehungszahl einhalten. 


Währenddessen man so vor sich hinradelt, wird durch ein computergesteuertes Programm in Abständen ein Vakuum hergestellt. Beim ersten mal hab ich mich voll erschrocken, denn man wird dabei leicht in das Gerät hineingezogen und es wird auch leicht eng um die Hüften. Ich hatte auch das Gefühl, dass ich in diesem Moment ein wenig die Luft anhielt. Aber ich glaube das legt sich wenn man sich daran gewöhnt hat. Es ist ein leichtes Training gewesen also von der Intensität nicht anstrengend. Dennoch bin ich mit leichtem Herzklopfen aus dem Gerät von dem überaus freundlichen Personal "gerettet" worden. 

Das Wasser was man mir zum Anfang der Anwendung gereicht hatte, war schnell geleert. Trinken ist auch sehr wichtig für den Vorgang und danach. Zumindest wurde mir ständig etwas angeboten und auch aufs Austrinken hingewiesen. 


Am zweiten Tag meines Selbstversuchs durfte ich das Gerät zur Hautstraffung benutzen. Bevor man sich dort entspannen konnte, mußte man in eine Art Taucheranzug steigen. Der wiegt ne Menge und ohne Hilfe würde man dort sicher nicht ganz einfach rein und später auch rauskommen, da er auch sehr eng am Körper anliegt. Aber auch hier war das nette geschulte Personal sehr hilfsbereit und geduldig. Als ich dann auf der Liege lag, wurde aus diesem "Taucheranzug" die Luft abgesaugt, so dass alles schön eng anliegend war. 

Ein Computer steuerte wieder das Programm für 20 min. Diesmal hatte ich eher das Gefühl einer Massage. Man merkte es irgendwie seltsam blubbern als ob riesige Käfer über einen drüber laufen würden. Aber es war nicht unangenehm im Gegenteil. Das Wirkungsfeld war in dem Fall Bauch, Oberschenkel und Po, denn dort merkte ich auch das prickeln. Natürlich waren die 20 min. schnell rum - leider viel zu schnell. Von mir aus hätte diese Behandlung ewig gehen dürfen. 
 

Bevor ich mein Fazit zu Hypoxi schreibe, zeig ich euch noch folgendes Video dazu: (lasst euch nicht vom Titel des Videos verunsichern .. )



Also ich glaube schon, dass Hypoxi funktioniert. Zumindest ist mir die Methodik sehr einleuchtend. Was mir sehr gut gefallen hat, war die intensive Beratung und Betreuung allein schon während der 2 Probetage. Da es noch andere Geräte gibt, kann ich mir gut vorstellen, dass ein Programm welches individuell auf den Körperzustand und Möglichkeiten abgestimmt ist, durchaus Erfolg bringt um den Körper gezielt zu formen.

Je nachdem wieviele Anwendungen in einem Monat vorgesehen sind und um welchen Zeitraum es gehen soll, ob man eine Ernährungsberatung und weitere Konditionen in Anspruch nimmt, unterscheiden sich die Preise. Die Coaches im Hypoxi-Studio legen in intensiven Beratungsgesprächen mit dem Kunden das passende Programm fest indem sich dann auch der Preis entscheidet. 


Leider kann ich bei all meiner Begeisterung für die Methodik, den Preis für das Ganze nicht außer acht lassen. Auch wenn man sich im Studio sehr bemüht hat eine Lösung zu finden und eine günstige Rabattierung anzubieten, so kann ich das Geld dafür nicht aufbringen, denn es bewegt sich doch in einem 3stelligen Bereich pro Monat.

Nur mal so, dass ihr eine ungefähre Vorstellung habt, was den Preis angeht: Das günstigste Angebot bei mir war jetzt 150 Euro im Monat für 1 Jahr bei insgesamt 6 Anwendungen pro Monat. 
 
Wobei das Geld jetzt das einzigste wäre, warum ich es nicht machen kann. Alles in allem würde ich jedem raten sich selbst ein Bild von Hypoxi zu machen. Und vielleicht hat ja jemand nicht ganz so viele Geldsorgen. ;-) 

Ich möchte dennoch nicht versäumen, mich bei "meinem persönlichen" Hypoxi-Studio für die 2 Probetage herzlich zu bedanken. Auf der folgenden Webseite findet man ihr noch weitere Infos und Videos:

KLICK 


Kommentare:

  1. Interessant ..von sowas hab ich noch nie gehört.

    Danke für die Beschreibung!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den interessanten Bericht. Allerdings wäre der eventuelle Unterschied zwischen meinem "normalen" Fitnesstudio und Wechselduschen und dieser Methode keine 120 € im Monat wert.

    LG

    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit einem Fitness-Studio ist das überhaupt nicht zu vergleichen. Man soll ja auch keine Muskelatur dabei aufbauen. Es geht einzig und allein um die Ankurbelung von Stoffwechselprozessen, wie in den Videos erklärt wurde.

      Löschen
  3. Intressante Sache, der Preis wäre mir aber auch zu hoch. Nach wievielen Behandlungen sieht man den einen Erfolg? Konntest du nach 2 Tagen schon eine Veränderung feststellen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich habe ich jetzt von den 2 Anwendungen nichts gesehen in dem Sinne. Die Körperanalysewerte waren aber etwas besser als am ersten Tag. Ich denke, dass man nicht pauschalisieren kann wann sich er Erfolg einstellt. Es kommt wohl immer auf den Istzustand drauf an und wie die Ernährung dabei umgestellt wird.

      Dann gibt es auch die Möglichkeiten von Intensivmonaten wo man mehr Anwendungen hat als jetzt 6x im Monat. Ich denke dabei stellt sich der Erfolg dann auch schneller ein. Aber das kostet dann natürlich monatlich wieder mehr.

      Vielleicht läßt du dich einfach mal persönlich in einem Hypoxistudio beraten.

      Löschen
  4. ...mmm...das ist alles neu für mich, aber doch sehr interessant...


    lG Geli

    AntwortenLöschen