------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ZUM THEMA AWARD's FÜR MEINEN BLOG 
Vielen Dank an alle, die meinen Blog hier so lesenswert finden, dass er für sie auszeichnungswürdig erscheint. Darüber freue ich mich natürlich sehr und das finde ich auch sehr lieb. Ich möchte euch jedoch bitten, KEINE AWARD's an mich zu verleihen, da ich nicht der Fan von solchen Dingen bin. Ihr findet sicherlich andere Blog's, die solch eine Auszeichnung viel mehr zu schätzen wissen.  Ich würde mich freuen, wenn ihr trotzdem gern auf meinem awardfreien Blog vorbei schaut. Danke für euer Verständnis.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
LilySlim Weight loss tickers
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

13.07.2011

Kleines Lebenszeichen von mir

Hallo Ihr Lieben. Hier ein kleines Lebenszeichen von mir. Bei mir lief es ein paar Wochen katastrophal schlecht und ich habe psychischen Stress das erste mal seid Beginn meiner Ernähungsumstellung soweit an mich rangelassen, dass ich in alte Verhaltensmuster gefallen bin. Ich bin sehr erschrocken gewesen über das Ganze, weil ich noch niemals vorher so ne doofe Phase hatte. Am Tag lief immer alles geregelt und abends bekam ich richtige Fressanfälle, die mich sehr beängstigt haben und denen ich auch hingegen meiner sonstigen Disziplin einfach nachgegeben habe.

Es war sogar soweit, dass ich die ganze Wohnung nach Essbaren abgesucht habe, obwohl mir schon kotzübel war. Wirklich extrem. Der Frust auf der Waage blieb natürlich nicht aus dennoch wiederholte sich fast jeden Abend das Gleiche... Ich kann euch sagen, ich hasste mich für jeden Bissen. Am liebsten hätte ich das Essen wieder rausgeholt (naja... gott sei dank stell ich mich für sowas zu blöd an) Es macht mir dennoch Angst, dass "das Monster" was für mich als besiegt galt, soviel Macht über mich bekommen hat, dass ich eine Zunahme von ca. 3 Kilo wieder abSiSen muß. Ich fühlte mich die ganzen Wochen echt grausam. Hinzu kamen schlechte Laune, Frustration, Verzweiflung, Völlegefühl, plötzliche Schwindelanfälle .... ich fühlte mich einfach richtig krank, fett und versagermäßig.
 
Seid dem Wochenende läufts bei mir wieder gut und ich bin guten Mutes mich wieder gefangen zu haben. Ich glaube immer noch daran, dass ich mein Ziel erreiche zwar später als "geplant" jedoch um einige Erfahrungen reicher.

Da für mich der Fastenmonat (Ramadan) wieder vor der Tür steht, habe ich beschlossen mich hier nicht unter Druck zu setzen und das bloggen bis September auszusetzen. Ich hoffe ich kann mich dann wieder mit einem positiven Stand zurück melden. Bis dahin seid lieb gegrüßt, laßt euch durch schlechte Phasen nicht unterkriegen und behaltet immer euer Ziel im Auge. In diesem Sinne - alles Gute an meine treuen Blogleser.

Kommentare:

  1. Salam Süße,
    ich drück dich ganz doll und hoffe, dass das Schlimmste überstanden ist - du bist stark - du hast soviel geschafft - lass dich von dem "Monster" nicht einholen.
    Wünsch dir für die nächste Zeit viel Kraft und denke an dich - isa lese ich von dir wieder nach Ramadan.
    ggLG Habiba

    AntwortenLöschen
  2. bei dem was du schon geleistet hast und all der disziplin, die du an den tag gelegt hast, ist es völlig normal, bei psychischem stress auch mal den boden unter den füßen zu verlieren!

    was ich aber an dir immer bewundert habe, und das sehe ich auch jetzt wieder, du verlierst dein gesamtziel nicht aus den augen und hälst daran fest. du hast dich wieder gefangen, das ist so großartig und so bewundernswert!

    ich habe schon so oft toll und gut und viel abgenommen, dann kam irgendein psycho-schock (beim letzten mal, vor fast zwei jahren, der tod meiner großmutter) und ich verlor die bodenhaftung und entglitt in alte verhaltensmuster, fing mich aber leider nicht mehr bzw. erst nach vielen monaten und im aktuellen fall eben nach fast zwei jahren erst wieder!

    wenn es jemand schafft, dann DU und was mir eben JETZT so klar geworden ist: immer habe ich mir ein zeitlimit gesetzt, bis dahin oder dorthin hast du die 25 kg oder 30 kg etc. abgenommen, das musst du erreichen! was für ein totaler blödsinn! der weg ist auch hier das ziel! in der ruhe liegt die kraft!

    und ein rückschlag, das ist wie wenn du einen berg besteigst und an einer besonders beschwerlichen, steilen stelle etwas abrutscht! du rutscht zurück, aber das ist auch die gelegenheit zum schwung holen und mit anlauf die schwierige stelle zu bezwingen!

    du schaffst das! und im moment habe ich fast das gefühl, ich kann das auch wieder schaffen! ich folge dir in kleinen schritten! also wedle ruhig weiterhin mit deiner karotte vor meiner eselsnase! *zwinker*

    alles liebe!

    AntwortenLöschen
  3. huhuuu süsse,

    du schaffst das. du erreichst dein ziel. es ist nicht schlimm, mal vom weg abzukommen. vielleicht wird dir sowas auch später nochmal passieren.
    wichtig ist doch, dass du weisst dass du stark genug bist und kraft hast aus diesen situationen auszubrechen und wieder auf den richtigen weg zu bringen.
    du bist schon soooo lange am ball. du hast sehr viel kraft und enorm viel disziplin. und dass ist der grund warum du am ende dein ziel erreichen wirst. nicht weil du inzwischen "perfekt" lebst. sondern weil du weisst wodrauf es ankommt und wie du dich gut fühlst. weil du dein leben umgekrempelt hast. und weil so ein ausrutscher keinen einfluss auf das erreichen deines gesamtziels hat *drückdich*

    AntwortenLöschen
  4. Wow das klingt ja richtig heftig. Ich bin froh das du das überwunden hast. Das wichtigste ist nicht aufzugeben auch wenns mal aufwärts geht.
    Du hast so lange Zeit unglaubliche Disziplin und Geduld gezeigt. Du kannst das, und ich glaube an dich! Entschuldige das ich erst so spät schreibe. seid den Ferien bin ich auch nicht mehr täglich am bloggen. *drück dich*
    Ach und was den Ramadan angeht um deine Frage auf meinem Blog zu beantworten ich mach weiter wie bisher. Nur eben etwas anders, denn wie du ja sagtest, "man muss sich bewußt sein das es eine dauerhafte Ernährungsumstellung ist" somit für mich keine Frage....alles wie bisher nur eben vor Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang, und gewogen wird erst Mittags.
    xoxo Fatima

    AntwortenLöschen