------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ZUM THEMA AWARD's FÜR MEINEN BLOG 
Vielen Dank an alle, die meinen Blog hier so lesenswert finden, dass er für sie auszeichnungswürdig erscheint. Darüber freue ich mich natürlich sehr und das finde ich auch sehr lieb. Ich möchte euch jedoch bitten, KEINE AWARD's an mich zu verleihen, da ich nicht der Fan von solchen Dingen bin. Ihr findet sicherlich andere Blog's, die solch eine Auszeichnung viel mehr zu schätzen wissen.  Ich würde mich freuen, wenn ihr trotzdem gern auf meinem awardfreien Blog vorbei schaut. Danke für euer Verständnis.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
LilySlim Weight loss tickers
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

30.05.2011

Wiegeergebnis 30.05.11

30.05.11 - 89,9 kg ( - 900 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,3 %
Wasser:  44,2 %
Muskeln: 31,1 %
Sportfaktor: 2

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 90,8 - DI: 90,6 - MI: 90,4- DO: 90,0 - FR: 90,4 - SA: 88,9 - SO: 89,3

mein Statement zum Ergebnis:
Etwas verspätet kann ich ein positives Wochenfazit verkünden. Fast ein Kilo hab ich geschafft. Der Fettwert hat sich um 0,2% verbessert. Am Samstag hatte ich zwar bereits die 88,9 Kilo gesehen. Zuerst dachte ich, ich hätte einen falschen Wert abgelesen, da ich überhaupt keine Anzeichen von übermäßigen nächtlichen Toilettengängen hatte. Naja... der Körper das unbekannte Wesen... ;-) Auch wenn es nicht bei der 88,9 kg geblieben ist, bin ich dennoch sehr zufrieden mit dem Wochenergebnis und hoffe baldigst dauerhaft unter der 90 Kilo zu bleiben.

Nährstoffbilanz 23.05. - 29.05.11

Quelle: SiS-Online-Coach

Gewichtsveränderung nach dieser Woche: - 900  g

27.05.2011

... die Sache mit ... dem Zitat

Wenn ich früh mit der U-Bahn fahre, schaue ich mir meist das "Unterhaltungsfernsehen" an, was in den Wagons läuft. Dabei habe ich heute ein tolles Zitat gelesen, was ich absolut passend für diesen Blog finde:

„Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.”  
(Katharina von Siena)

wie wahr, wie wahr - oder ?

23.05.2011

Wiegeergebnis 23.05.11

23.05.11 - 90,8 kg ( - 400 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,5 %
Wasser:  44,1 %
Muskeln: 31,1 %
Sportfaktor: 0

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 91,2 - DI: 90,9 - MI: 91,1- DO: 90,7 - FR: 90,7 - SA: 90,1 - SO: 89,7

mein Statement zum Ergebnis:
Hach ja ... das liebe Wochenende. Wie ihr sehen könnt habe ich auch in dieser Woche kontinuierlich abgenommen. Am Sonntag früh hatte ich sogar meine bisherige Bestmarke von 89,7 kg erreicht. Da wären es 1,5 kg Abnahme gewesen.

Die Zunahme von gestern auf heute muß ich diesmal auf meine Kappe nehmen. Erst war ich brunchen mit ein paar Mädels (was nicht das eigentliche Problem war)... ich denke meinem Schokifressanfall am Abend hab ich den Gewichtssprung zu verdanken.

Momentan kämpfe ich mit Heißhungerattacken obwohl ich ausreichend KH zu mir nehme. Dr. Pape hat mal in einem Video erklärt, dass sich die Fettzellen ab einem bestimmten Punkt immer mal wieder wehren und da kann es zu Fressanfällen kommen. Wenn man die Disziplin hat (die ich sonst immer habe) dann ist auch dies kein Problem. Aber die "Erdnussberge" (meine Lieblingsnascherei) haben mich diesmal doch schwach werden lassen. Mein Mann bringt die gerne für mich mit, weil er der Meinung ist, dass ich zu streng mit allem wäre und nicht auf alles verzichten sollte.  ... nun gut... der schwache Moment läßt sich nicht leugnen und hat mich natürlich heute morgen wieder auf den Boden der Tatsachen geholt. (hinterher ist man eh schlauer ... denn schon beim letzten Bissen hab ich mir schon gedacht - wie dämlich die Aktion wieder war. Ich glaube aber zu sehr ärgern darüber ist auch nicht gesund von daher nehm ich es jetzt hin. Lecker war es außerdem ;-)

Es sind ja trotzdem 400g weniger als letzte Woche. Als es um den Knackpunkt 100 Kilomarke ging, ging es mir ja ähnlich... immer erst ein auf und ab .. und dann flutschte es irgendwann wieder. In diesem Sinne bin ich heute wieder voll im SiS-Konzept drin und wünsche einen angenehme Woche...   

Nährstoffbilanz 16.05. - 22.05.11

Quelle: SiS-Online-Coach

Gewichtsveränderung nach dieser Woche:  - 400 g

21.05.2011

ein Bild von heute


Heute war ich bei meiner Schwester zu Besuch und habe mich gleich mal knipsen lassen. 
(Mein Mann kann das ja nicht so gut ;-)
Da meine Schwester mich fast ein halbes Jahr nicht gesehen hat, war sie total begeistert und hat mir mindestens 5 mal gesagt, wie toll ich aussehe. Das war zwar ein super schönes Kompliment aber ein bisschen unangenehm war es mir dann dennoch, weil man gar nicht weiß, was man darauf sagen soll außer... 
"Vielen Dank - das ist aber lieb, dass du das sagst ... "
Image and video hosting by TinyPic
Ich möchte euch dennoch ein Bild von heute nachmittag nicht vorenthalten:

16.05.2011

Wiegeergebnis 16.05.11

16.05.11 - 91,2 kg ( + 100 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,6 %
Wasser:  44,0 %
Muskeln: 31,0 %
Sportfaktor: 1

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 91,1 - DI: 91,2 - MI: 90,1- DO: 90,1 - FR: 89,9 - SA: 90,2 - SO: 90,2

mein Statement zum Ergebnis:
Seid Mittwoch wog ich knapp um die 90 kg rum - Gestern noch 90,2 kg... das wäre eine Abnahme von 900g gewesen. Über Nacht bin ich laut Waage 1 kg schwerer geworden. Da ich meine Mens morgen bekommen müßte, haut das heute morgen wohl ordentlich rein. Ja manchmal nervt es echt eine Frau zu sein *augenroll* ...

Nährstoffbilanz 09.05. - 15.05.11

 Quelle: SiS-Online-Coach

Gewichtsveränderung nach dieser Woche:  + 100 g

14.05.2011

... die Sache mit ... den Essenszeiten

Es gibt neue wichtige Erkenntnisse zu den Essenszeiten, die ich euch nicht vorenthalten möchte. 

Bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass man die Abendmahlzeit bis spätestens 20 Uhr eingenommen haben muß. Da ich ja beim SiS-Couch angemeldet bin, habe ich dazu neue Erkenntnisse durch ein dortiges Video von Dr. Pape gewonnen. Er meint sinngemäß in einem der letzten Filme dort:

Ein kurzer Auszug aus Dr. Papes Vortrag daraus:
"Die Eiweißmahlzeit kann man sehr flexibel handhaben. .... Das Eiweiß kann bis Mitternacht gegessen werden - wichtig ist, DASS man sie isst, damit das Wachstumshormon die Zellen erneuern kann und dass man satt einschläft. "

Durch diese Aussage tun sich für mich ja nun tolle neue Welten auf. Nicht mehr dieses Gehetze wenn man mal unterwegs ist und sich die Heimkehr verzögert. Teilweise habe ich die Eiweißmahlzeiten weggelassen (aus Angst es könne zu spät zum Essen sein). Im Umkehrschluß ist logischweise auch Ausschlafen am Wochenende drin, da man alle Mahlzeiten zeitlich etwas nach hinten verlagert.

Das neue Wissen mußte ich heute natürlich gleich umsetzen und hab dann gleich mal gepflegt ausgeschlafen und um 10 Uhr gefrühstückt. In diesem Sinne ein tolles Wochenende für euch alle. Wir lesen uns spätestens am Montag mit der Montagswiegerei wieder.

09.05.2011

... die Sache mit ... dem Bus

Heute nachmittag ging mir mal wieder etwas durch den Kopf. Wenn ich Feierabend habe, beeile ich mich immer sehr um den ersten Bus in Richtung Heimat zu bekommen. Gut - in Berlin kommen fast jede 10 Minuten Busse aber ich möchte meine Kinder nicht solange auf mich warten lassen. Außerdem setzt der Feierabendverkehr ein und da ich eine kurze Strecke über die Stadtautobahn muß, staut sich das ab einem bestimmten Zeitpunkt schnell zusammen und man ist dann eine halbe Ewigkeit gefangen mit den ganzen Leuten, die nach Hause wollen. Da ich kein begeisterter Busfahrer bin, mag ich diese Enge gerne umgehen. 

Um zum Bus zu gelangen muß ich eine Doppel-Fußgänger-Ampel überqueren. Von der Ampel aus sind es dann schätzungsweise 200 Meter. Manchmal sehe ich dann bereits den Bus kommen bzw. schon mit offenen Türen und einsteigenden Fahrgästen an der Haltestelle stehen. 

Mir ist aufgefallen, dass ich viel öfter mal den "Mut" habe, zum Bus zu flitzen. Früher war ich überhaupt nicht in der Lage aus meiner Schwerfälligkeit zu kommen und wenn es mal sein mußte, schaffte ich es meist eh nicht zum Bus oder schnaufte dann ewig und ich hatte das Gefühl dieser kurze Sprint würde mein Ende sein. 

Jetzt ist es anders. Ich will damit nicht sagen, dass ich jetzt jeden Bus erreiche. Sprinter des Jahres werde ich damit auch nicht. Man ärgert sich  immer noch wenn der Bus einem vor der Nase losfährt. Aber fast 30 Kilo weniger sind eben doch ein ganz anderes Körpergefühl. Wie muß es erst mit 50 Kilo weniger sein ??? Damit will ich sagen, dass es doch diese kleinen Dinge sind, die sich ebenfalls positiv verändern und die ebenfalls als große Verbesserungen und Erfolge zu sehen sind  - nicht nur die Konfektionsgröße und das Gewicht ...   

Wiegeergebnis 09.05.11

09.05.11 - 91,1 kg ( - 500 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,6 %
Wasser:  44,0 %
Muskeln: 31,1 %
Sportfaktor: 1

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 91,6 - DI: 91,0 - MI: 90,7- DO: 90,9 - FR: 90,6 - SA: 89,8 - SO: 89,8


mein Statement zum Ergebnis:
Die 89,8 kg waren es heute morgen nicht mehr. Am Sonntag hatte ich die Wahl einfach mal einen Schlemmer-Ausnahme-Tag zu genießen (Grillen bei Muttern, mit anschließendem Kuchen und Eis) oder eben krampfhaft jetzt an der 89,8 kg festzuhalten - mich neben die schlemmernde Familie zu hocken und nach 2 Fleischstücken dem Geschlemme zuzuschauen. Ich habe mich bewußt fürs Schlemmen entschieden. Wobei das gar kein übermäßiges Gelage wurde. Von allem etwas kleines Probieren - war meine Devise. Jedoch war die Verdauung heute morgen noch nicht vollständig über die Bühne gegangen (wenn ihr versteht was ich meine ;-) und somit wog ich heute eben etwas mehr. 

Für mich kein Beinbruch - Im Gegenteil: Alles was krampfig ist, wird irgendwann nervig und diese Verbissenheit bringt am Ende nur Frustration und Stillstand auf der Waage. Da kommt es auf ein paar Gramm nun nicht an. Es ist ja dennoch eine Abnahme im Gegensatz zur Vorwoche und die Körperwerte haben sich auch verbessert. Ich habe das Familiengrillen genossen und fühle mich auch heute super wohl in meiner Haut. 
Liebe Grüße und eine schöne, erfolgreiche Woche euch allen.

Nährstoffbilanz 02.05. - 11.05.11

Quelle: SiS-Online-Coach

Gewichtsveränderung nach dieser Woche:  - 500 g

07.05.2011

Bildergeschichte - U90

Heute morgen im Bad
müde - noch den Schlaf in den Augen 
taumel ich auf die Waage
*gäääääääähn*
"Na mal sehen was die Waage heute meint .... " 
*nochmal gääääähn*

Ich schau gespannt auf die Anzeige der Waage
immer noch den Schlaf in den Augen:


hmm.... ist aber ne komische Zahl


nee oder??? Das wird doch nicht etwa... 


boaaaah ... ist es wirkich wahr??? 


tatsächlich !!! Da steht endlich was mit ner 8... vorne.
Besser kann das Wochenende nicht starten. 
Ich hoffe ich kann das auch halten über das Wochenende.


Ich bin aber soooooooo happy.
Endlich U90 !!!

02.05.2011

Wiegeergebnis 02.05.11

02.05.11 - 91,6 kg ( + 900 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,7 %
Wasser:  43,9 %
Muskeln: 31,0 %
Sportfaktor: 3

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 90,7 - DI: 91,3 - MI: 91,1- DO: 91,7 - FR: 91,3 - SA: 91,4 - SO: 92,2

mein Statement zum Ergebnis:
Momentan habe ich wieder mit Wassereinlagerung zu tun. Allein der Körperanalysewert vom Wasseranteil hat sich innerhalb dieser Woche von 44,1% auf 43,9% verschlechtert. Und das sagt mir alles. Die anderen Werte ziehen dementsprechend mit. Mein höchstes Gewicht in dieser Woche waren dadurch bereits wieder 92,2 kg. Und da ich mir keine großartigen Ausnahmen gegönnt habe, kann ich mir das nur so erklären. Es ist auch die erste offizielle Zunahme seid 8 Wochen und somit eines dieser Gewichtsspitzen, die man in der Gewichtsentwicklung hat. Alle, die ein Gewichtsdiagramm führen, wissen wovon ich spreche. Von daher gehe ich die Sache weiterhin ruhig an. Ehrlich gesagt, habe ich auch ein wenig damit gerechnet. Denn vor so wichtigen Punkten wie unter 100kg fallen und jetzt eben unter 90kg fallen, wehren sich meine Fettzellen scheinbar extrem. Aber diesen Kampf gewinne ich dennoch !!! Ich gehe also mit Wettkampfeifer in die neue Woche.   

Nährstoffbilanz 25.04. - 01.05.11

Quelle: SiS-Online-Coach

Gewichtsveränderung nach dieser Woche:  + 900 g

01.05.2011

Zumba-Fitness

Zumba ist ja momentan (oder auch schon länger) in aller Munde. Auch mich hat das Zumbafieber gepackt. Es ist eine schöne Alternative zu herkömmlichen, teilweise ja doch eintönigen Trainings- und Fitnessaktivitäten. Wer sich gerne zu Latino Rhythmen wie Cumbia, Salsa, Samba, Merengue, Reggaeton und Hip Hop bewegt,  wird diese Trainingsmethode lieben. Durch die Verbindung Musik und Tanz ist viel Spaß beim Sport garantiert und fördert auch das längere trainieren, da es sich nicht wie ein reines Fitness-Workout anfühlt sondern eher wie eine Party. 

Die Schritte werden durch verschiedene Geschwindigkeitsstufen gut erklärt und man hat den Dreh schnell raus um dann mit Feuereifer die Hüften mit schwingen zu können. Ich muß zugeben Samba bekomme ich einfach nicht hin. Dieser komische Dreh mit den Beinen nach innen und außen macht mir eher Angst mich zu verknoten. Aber vielleicht gelingt mir das ja irgendwann wenn man es einfach immer wieder versucht. Cumbia und Salsa hingegen finde ich einfach toll. 
Man fühlt sich ein wenig wie Baby in Dirty Dancing. LOOOL :-)

Ich habe mir das Zumba-Fitness-Set von Guthy Renker geholt. Auf der verlinkten Seite findet ihr auch ein Video dazu.
darin enthalten sind:


DVD - Zumba Fitness® Basics (Grundlagen) , 20-Minute Express (Express-Training)
DVD - Zumba Fitness® Sculpt u. Tone (Körperstraffung)
DVD - Zumba Fitness® Cardio Party (Ausdauer)
DVD - Zumba Fitness® Live u. Flat Abs (Bauchmuskel-Training)

Buch:
Total-Body Transformation Guide (Ganzkörper-Trainingsanleitung)

Musik-CD's:
Zumba® Party Nation CD
Zumba® Vibe Tribe CD
Zumba® Cardio Party Soundtrack CD

Zumba Fitness® Toning Sticks (Rhythmushanteln)


Wirklich ein abwechslungs- und umfangreiches Trainingssortiment aus DVD's und zusätzlichen Musik-CD's. Ich kanns nur empfehlen. Die Anschaffung lohnt sich. 

-----------------------------------------------------------------

Wer eine Nintendo Wii zu Hause hat für den ist folgender Tipp auch nocheine schöne Sache. Es gibt jetzt ein Spiel  
"Zumba Fitness - Join the Party" wie unten auf dem Foto
abgebildet. Der Zumba-Fitness-Gürtel ist mit im Paket enthalten, durch den das Programm die Hüftbewegungen erkennt und überträgt. Er wird fest um die Hüften mittels starke Klettverschlüsse geschnallt. Die Wii-Fernbedienung wird dann in die Gürteltasche gesteckt. Und dann kann es schon losgehen.

Der Vortänzer auf dem Bildschirm ist zuerst in roter Farbe. Sobald man sich mit bewegt färbt er sich gelb und grün. Je mehr grün um so besser hat man die Bewegungen ausgeführt und man steigt höher im Fortschritt. Wie bei jedem Wii-Fit-Spiel kommt man über die verschiedenen Menüs in unterschiedliche Spiel- und Trainingsmodi.

Der Gürtel ist insgesamt 124cm breit.
Damit er gut sitzt würd ich sagen, das Maximalmaß für die Hüfte (alternativ auch um den Bauch) wäre 120-122cm


Ich kann nicht genau sagen, welches mir davon lieber ist. Bei beiden habe ich meinen Spaß und komme überall ordentlich ins Schwitzen. Je mehr man übt damit um so mehr prägen sich einem die Abläufe ein und man kann intensiver mitmachen je sicherer man wird. Ist ähnlich wie wenn man eine Choreographie einstudieren müßte - erst wenn man die Schritte gut kann - dann kann man auch richtig mitpowern. Aber auch anfängliches Hampeln ;-) bringt die Kalorien sicherlich zum purzeln.

Preislich muß man schauen. Man findet immer mal wieder gute Angebote im Netz. Das erste Set beispielsweise hatte ich mir bei QVC gekauft und das Spiel gab es günstig bei Amazon.