------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ZUM THEMA AWARD's FÜR MEINEN BLOG 
Vielen Dank an alle, die meinen Blog hier so lesenswert finden, dass er für sie auszeichnungswürdig erscheint. Darüber freue ich mich natürlich sehr und das finde ich auch sehr lieb. Ich möchte euch jedoch bitten, KEINE AWARD's an mich zu verleihen, da ich nicht der Fan von solchen Dingen bin. Ihr findet sicherlich andere Blog's, die solch eine Auszeichnung viel mehr zu schätzen wissen.  Ich würde mich freuen, wenn ihr trotzdem gern auf meinem awardfreien Blog vorbei schaut. Danke für euer Verständnis.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
LilySlim Weight loss tickers
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

11.12.2011

Ich bin noch da - Wiegeergebnis vom 11.12.11

11.12.11 - 94,2 kg ( - 700 g zur letzten Wiegung)
Fettanteil:  38,8 %      (VW: 39,0 %)
Wasser:     44,6 %      (VW: 44,5 %)
Muskeln:   30,8 %      (VW: 30,8 %)
Sportfaktor: 0


mein Statement zum Ergebnis:
Hallo Ihr Lieben. Ich hab euch nicht vergessen - ich hoffe ihr mich auch nicht... Ich bin noch da und bin auch weiterhin am SiSen. An dem ersten Freitag, an dem ihr keinen Post von mir lesen konntet, lag ich mit einer Grippe flach und diesen Freitag hab ich es schlicht weg vertüttelt. Ich wiege mich momentan auch nicht täglich. Irgendwie baut sich da momentan für mich zuviel Druck auf, da ich tendenziell immer noch in der "Warteschleife" hänge. Das sind sie wohl, die Stillstände, die an den Nerven zerren und und eben über weiteren Erfolg und Misserfolg entscheiden. Je nachdem ob man sich eben fürs einfach weiter machen wie bisher oder aufgeben entscheidet. Ich habe mich für Ersteres entschieden... ich werde dran bleiben und den Stillstand auch hinter mich bringen.

In diesem Zusammenhang möchte ich mich auch nochmals für all die lieben Kommis und persönlichen Gespräche (winkzuRania) bedanken. Natürlich spielt man auch mit dem Gedanken das Konzept zu wechseln...  jedoch hab ich es mit SiS bis hierher geschafft, von daher ist das Konzept schon auch eins, was funktioniert. Ich muß nur weiterhin die Durststrecke überstehen, die mein Körper gerade bevorzugt. Es ist nicht einfach, das geb ich zu.... Aber ich pack das... ich weiss es und ihr werdet es zuerst erfahren. Hier gleiche Stelle - gleiche Welle....

Eure Diana.

25.11.2011

Wiegeergebnis 25.11.11

25.11.11 - 94,9 kg ( +300 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,0 %      (VW: 38,9 %)
Wasser:     44,5 %      (VW: 44,6 %)
Muskeln:   30,8 %      (VW: 30,8 %)
Sportfaktor: 0

Wiegeverlauf der Vorwoche:
bewegte sich im Bereich... 94,6 bis 94,9

mein Statement zum Ergebnis:
auch heute zu meinen Geburtstag hat es die Waage leider nicht so gut mit mir gemeint. Vielleicht liegt es daran, dass meine Tage schon heftig anklopfen. Ist zwar jetzt keine große Zunahme die 300 gr mehr... jedoch hatte sich die ganze Woche alles so um den Zahlenbereich bewegt... also weiterhin Stillstand, den ich einfach nur überstehen muß. Naja... Image and video hosting by TinyPic
Hab meine Familie morgen zum Brunch eingeladen und hab mir vorgenommen den Geburtstagskuchen zu meiden und dann doch lieber bei den Hähnchenschenkel mit Salat zu bleiben. Drückt mir die Daumen, dass es bald wieder voran geht. Liebe Grüße und weiterhin ganz viel Erfolg euch allen da draußen. Knutschi...

18.11.2011

Wiegeergebnis 18.11.11

18.11.11 - 94,6 kg ( -100 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  38,9 %       (VW: 38,9 %)
Wasser:    44,6 %        (VW: 44,6 %)
Muskeln:  30,8 %       (VW: 30,8 %)
Sportfaktor: 0

Wiegeverlauf der Vorwoche:
habs nicht aufgeschrieben.. kommt demnächst wieder

mein Statement zum Ergebnis:
die 100 g weniger kann man unter Ulk verbuchen. Die ganze Woche bewegte ich mich um das letzte Wiegeergebnis herum. Immer mal 100-200 g mehr oder weniger. Die Körperwerte stehen genauso still wie die Waage.  Also Stillstand in jeglicher Hinsicht!!! Wie sagt man so schön.. hauptsache keine Zunahme... naja... aber langsam könnt es mal wieder etwas mehr voran gehen.

Essenstechnisch lief alles Bestens. Das Sportthema überspring ich weiterhin. Wäre natürlich von Vorteil wenn ich damit etwas ankurbeln könnte aber ich finde einfach momentan die Kraft nicht dazu. Bin froh wenn ich Abends ins Bett fallen kann.

Ich habe manchmal das Gefühl, dass das "wahre Ich" in meiner dicken Hülle gefangen bleibt und einfach nicht schafft den Weg nach draußen zu finden. Wenn ich jetzt wieder längere Wochen Stillstand habe, schmeiß ich die blöde Waage aus dem Fenster.

Also wie ihr seht - unterkühlte Stimmung. Passt ja zum Wetter. ... in diesem Sinne schönes Wochenende und bis demnächst wieder auf diesem Sender. ;)



PS: @Manu... deine Fragen sind unter dem letzten Kommentar von dir beantwortet. 

11.11.2011

Wiegeergebnis 11.11.11

11.11.11 - 94,7 kg ( -1.300 g zur Wiegung am Montag)
Fettanteil:  38,9 %       (VW: 39,2 %)
Wasser:    44,6 %        (VW: 44,3 %)
Muskeln:  30,8 %       (VW: 30,7 %)
Sportfaktor: 0

Wiegeverlauf der Vorwoche:
---

mein Statement zum Ergebnis:
Wie bereits im Vorposting erwähnt, wiege ich mich jetzt am Freitag. Am Montag war ich ja arg gefrustet über den Rückfall auf die 96 Kilo, der durch einen Ausnahmentag (an dem ich noch nicht mal sonderlich gesündigt hatte) entstanden ist. Bereits am Dienstag war das schlechte Ergebnis wieder weg und deshalb gehe ich davon aus, dass es bei mir einfach die Probleme mit den Wassereinlagerungen sind.  

Ich vertrage Kohlenhydrate einfach sehr schlecht und zähle mich nun doch offiziell zu den Nomadentypen, die Dr. Pape in seinen Büchern benennt. Diese sollten mittags weniger KH auf dem Teller haben als Eiweißanteil. Bei den Ackerbauern ist das anders herum. Diese sollten Mittags KH bevorzugen als Eiweiß. Vielleicht hilft das schon, damit es besser flutscht. Zur Zeit habe ich auch das Gefühl, dass ich zu wenig zu mir nehme (winkzuFleuraali)  Ich habe öfter mal Hunger zwischendurch, was eigentlich nicht sein sollte. Naja - mal schauen wie es jetzt weiter läuft...

aus Montagswiegerei wird Freitagswiegerei

Aus Motivationsgründen habe ich mich entschlossen den Wiegetag auf den Freitag zu verlegen. In der Woche läuft es absolut klar und routiniert ab. Alleine schon durch den geregelten, durchstrukturierten Tagesablauf klappt es dort deutlich besser mit den positiven Wiegungen an den einzelnen Tagen. Im Grunde genommen kann ich auch meist dort Abnahmen verzeichnen.

Am Wochenende ändern sich teilweise ein paar Faktoren. Die Essens- und Schlafenszeiten sind ganz anders,  manchmal schaffe ich auch nicht so viel zu trinken wenn wir unterwegs sind, es kann dort auch mal verstärkt zu Ausnahmetagen kommen, die Familienmäßig auch mit zum Leben gehören. Das heißt nicht, dass dort die Disziplin wegfällt und ich mir jetzt Freiraum fürs Sünden schaffen möchte - nein - es geht mir darum, dass ich am Montag nicht immer mega runtergezogen werde, durch einen starken Anstieg am Gewicht, was nichts mit einer wirklichen Zunahme zu tun hat. Meist war die kurze Gewichtszunahme am Mittwoch bereits wieder erledigt.

Ich erhoffe mir einfach eine Verbesserung der Motivation und auch den vermehrten Druck wieder zu nehmen, den ich mir natürlich durch schlechte Ergebnisse gemacht habe. Also schaut doch ab jetzt bitte vermehrt am Freitag vorbei. Freue mich natürlich über jedes liebe Kommi, was mich ebenfalls motiviert. An dieser Stelle nochmals Danke an alle treuen Kommischreiber, die so oft so liebe Worte hinterlassen. Grad in den letzten Wochen hab ich das echt gebraucht.

07.11.2011

Wiegeergebnis 07.11.11

07.11. - 96,0 kg ( +1.800 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,2%       (VW: 38,8 %)
Wasser:    44,3%        (VW: 44,6 %)
Muskeln:  30,7 %       (VW: 30,8%)
Sportfaktor: 0

Wiegeverlauf der Vorwoche:
---

mein Statement zum Ergebnis:
Ich glaube ihr lest den momentan unspektakulärsten Abnehmblog, den man sich vorstellen kann. Die Woche lief gewichtsstechnisch eigentlich ganz gut. Dennoch falle ich heute wieder extrem zurück. Ist natürlich auch sehr gemein ein Ergebnis zu posten, wo man am Vortag einen Ausnahmetag hatte, da eine Feierlichkeit anstand. Ich hatte Besuch und es gab Kuchen, Cappucino und Schokolade. All das Zeug was ich wirklich meiden müßte wie die Pest, da es sich sofort an mich dran setzt, egal wie wenig ich davon esse, denn es war nur ein Stück Kuchen dazu der Cappu und eine Tüte Blätter-Krokant. Da ich nun zusätzlich auch noch meine Regel habe, gibt mir die Wage heute einen absoluten Tiefschlag. Also nochmal von vorn... augenroll...

31.10.2011

Wiegeergebnis 31.10.11

31.10.11 - 94,2 kg ( - 1.100 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  38,8%       (VW: 38,5 %)
Wasser:    44,6%        (VW: 44,9 %)
Muskeln:  30,8 %       (VW: 30,8 %)
Sportfaktor: 0

Wiegeverlauf der Vorwoche:
---

mein Statement zum Ergebnis:
Vielen Dank an die 4 lieben aufmunternden Kommis, die ich letzten Montag bekommen habe. Wie gesagt... das Essen nach den Regeln von SiS funktioniert weiterhin bestens. Es sind also keine komischen Fressattacken oder ähnliches zu vermelden. Nun muß es nur weiter so fein in die richtige Richtung gehen wie in dieser Woche. Sport war auch Mangelware in der letzten Woche. Jedoch war ich nicht untätig. Ich habe am Wochenende komplett in der gesamten Wohnung sämtliche Klamottenschränke ausgemistet und aufgeräumt. Bei 4 Personen kommt da schon einiges zusammen. Somit war ich die beiden letzten Tag sehr viel in Bewegung und eigentlich schon wieder fast der Erschöpfung nahe. Mein Rücken hat sofort gemault, dass ihm das zu viel war mit dem Räumen. Aber das Ergebnis stimmt. Sei es wiegetechnisch und wohnungstechnisch. Ich fühle mich befreit. In diesem Sinne - wünsche ich euch allen weitere Befreiungsschläge im Kampf gegen die Pfunde.

24.10.2011

Wiegeergebnis 24.10.11

24.10.11 - 95,3 kg ( + 700 g zur Vorwoche)
Fettanteil: 38,5%        (VW: 38,9 %)
Wasser: 44,9%              (VW: 44,6 %)
Muskeln: 30,8 %        (VW: 30,8 %)
Sportfaktor: 0

Wiegeverlauf der Vorwoche:
---

mein Statement zum Ergebnis:
Frustration auf ganzer Ebene. Bis gestern konnte ich das Gewicht der Vorwoche einigermaßen halten. Immer mal 100 - 200 gr rauf und runter. Heute dann wieder das bescheidene Wiegeergebnis. Scheinbar nur Wasser aber meine Eigenmotivation ist momentan mächtig im Keller. Ernährungsmäßig hab ich mich an die SiS-Regeln gehalten. Naja... Sport - reden wir nicht drüber. Sollte ich mich damit abfinden, dass es zu mehr eben nicht reicht ??? ... Der Tag kann also nur sch... werden... !!! Ich hoffe bei euch läufts besser. *schmoll*

17.10.2011

Wiegeergebnis 17.10.11

17.10.11 - 94,6 kg ( - 900 g zur Vorwoche)
Fettanteil: 38,9 %
Wasser: 44,6 %
Muskeln: 30,8 %
Sportfaktor: 0

Wiegeverlauf der Vorwoche:
---

mein Statement zum Ergebnis:
Ersteinmal - Danke an die 14 Blogleser, die im Laufe des Tages bereits online waren um mein montagliches  Ergebnis zu erfahren. Ich freue mich sehr, dass ich doch noch ein paar treue Leser hier behalten habe, trotz der langen Pause. Um so erfreulicher ist es für mich euch auch ein positives Wiegeergebnis mitzuteilen. Ich habe in dieser Woche (allein durch Ernährung) 900 g abgenommen. Sämtliche Werte haben sich im Vergleich zur letzten Woche auch ein wenig verbessert.

Vom ernährungstechnischen her, bin ich also wieder "on my way" wenn man das so salopp sagen kann. Mein einziges Problem ist immer noch der Sportmangel. Ich fühle mich körperlich erschöpft und ausgelaugt, dass ich einfach nicht den Elan dazu finde. Ich bin nach dem langen Arbeitstag richtig erledigt und bin dann froh einfach nichts mehr machen zu müssen. Mit der Arbeit ist es ja auch nicht getan... der lange Fahrtweg nach Hause, Kinder bespaßen -  ein wenig Haushalt fällt ja auch immer an - da hab ich momentan irgendwie keine Kraftreserven. Aber wie sagt man so schön... es kann nur besser werden!!!  In diesem Sinne - eine schöne erfolgreiche Woche euch allen.

10.10.2011

Wiegeergebnis 10.10.11

10.10.11 - 95,5 kg ( - 300 g zur Vorwoche)
Fettanteil: 39,1 %
Wasser: 44,4 %
Muskeln: 30,7 %
Sportfaktor: 0

Wiegeverlauf der Vorwoche:
Da ich den Druck ein wenig rausnehmen möchte, hab ich mich nicht täglich gewogen. Wenn ich mich wieder sicher fühle, dann gibt es auch wieder nen Wiegeverlauf von mir.

mein Statement zum Ergebnis:
nicht viel - aber immerhin. Ich versuche grad an allen Ecken und Kanten den Stresspegel einzudämmen. Gelingt mir noch nicht ganz - aber ich hoffe wenn mein Körper bald "ausgeregelt" hat, dann wirft er auch wieder weiter ab. Ich bin zumindest wieder drin im Konzept und fühle mich körperlich auf dem richtigen Weg. Sportlich gesehen gibt es Nachholebedarf - eine Angina, die in den letzten Zügen lag in dieser Woche hat mich vom Sport abgehalten. Desweiteren habe ich mein trojanerzerstörtes Frauenboard aufgebaut und kam irgendwie zeitlich zu anderen Dingen. Alles in allem, gehe ich positiv in die nächste Woche.

03.10.2011

Neueinstieg

Hallo Ihr lieben. Ich muß es leider Neueinstieg nennen, da ich mich mit 6 Kilo mehr wieder zurück melde.
Die blöde Phase vor meiner Fastenzeit (hab darüber geschrieben) hatte mir ja schon eine Zunahme von ca. 3 Kilo eingebracht. Der damit einsetzende JoJo-Effekt und das Fasten haben dann noch 3 Kilo mehr drauf gepackt. Je mehr ich mich angestrengt habe, weniger zu essen - um so mehr hat mein Körper angesetzt.

Hier mal die Werte meiner damaligen letzten offiziellen Wiegung:

13.06.11 - 89,4 kg 
Fettanteil: 39,2 %
Wasser: 44,3 %
Muskeln: 31,2 %


im Vergleich dazu die aktuellen niederschmetternden Ergebnisse:

03.10.11 - 95,8 kg ( + 6,4 kg )
Fettanteil: 38,2 %
Wasser: 45,0 %
Muskeln: 30,7 %


Man sieht es ist nicht Fett, sondern eher Wasser was sich eingelagert hat. Naja.. Muskelmasse ist auch extrem abhanden gekommen. Ich fühle mich auch weitaus schwabbeliger und der Bauch hängt wieder etwas über dem Hosenbund (wie gesagt.. der Bauch und nicht die Haut...)


Sehen wir den Tatsachen ins Gesicht:
An dem was war kann ich nichts ändern. Ich kann nur wieder positiv nach vorne schauen und weiter machen, wie ich es in den letzten Wochen bereits wieder mache. Leider muß mein Körper nun auch erstmal merken, dass wieder andere Zeiten angebrochen sind. Er klammert sich krampfhaft an der 96 Kilo-Marke fest.
Ist auch blöd ein Wiegeergebnis ein Tag vor Beginn der Mens zu posten... aber na ja... jammern bringt jetzt nichts.

Ein Zitat in diesem Zusammenhang:
Versagen darfst du, aber niemals aufgeben.

 Ich bin wieder da und ich bekomm das wieder hingebogen. In diesem Sinne. Chakka...

13.07.2011

Kleines Lebenszeichen von mir

Hallo Ihr Lieben. Hier ein kleines Lebenszeichen von mir. Bei mir lief es ein paar Wochen katastrophal schlecht und ich habe psychischen Stress das erste mal seid Beginn meiner Ernähungsumstellung soweit an mich rangelassen, dass ich in alte Verhaltensmuster gefallen bin. Ich bin sehr erschrocken gewesen über das Ganze, weil ich noch niemals vorher so ne doofe Phase hatte. Am Tag lief immer alles geregelt und abends bekam ich richtige Fressanfälle, die mich sehr beängstigt haben und denen ich auch hingegen meiner sonstigen Disziplin einfach nachgegeben habe.

Es war sogar soweit, dass ich die ganze Wohnung nach Essbaren abgesucht habe, obwohl mir schon kotzübel war. Wirklich extrem. Der Frust auf der Waage blieb natürlich nicht aus dennoch wiederholte sich fast jeden Abend das Gleiche... Ich kann euch sagen, ich hasste mich für jeden Bissen. Am liebsten hätte ich das Essen wieder rausgeholt (naja... gott sei dank stell ich mich für sowas zu blöd an) Es macht mir dennoch Angst, dass "das Monster" was für mich als besiegt galt, soviel Macht über mich bekommen hat, dass ich eine Zunahme von ca. 3 Kilo wieder abSiSen muß. Ich fühlte mich die ganzen Wochen echt grausam. Hinzu kamen schlechte Laune, Frustration, Verzweiflung, Völlegefühl, plötzliche Schwindelanfälle .... ich fühlte mich einfach richtig krank, fett und versagermäßig.
 
Seid dem Wochenende läufts bei mir wieder gut und ich bin guten Mutes mich wieder gefangen zu haben. Ich glaube immer noch daran, dass ich mein Ziel erreiche zwar später als "geplant" jedoch um einige Erfahrungen reicher.

Da für mich der Fastenmonat (Ramadan) wieder vor der Tür steht, habe ich beschlossen mich hier nicht unter Druck zu setzen und das bloggen bis September auszusetzen. Ich hoffe ich kann mich dann wieder mit einem positiven Stand zurück melden. Bis dahin seid lieb gegrüßt, laßt euch durch schlechte Phasen nicht unterkriegen und behaltet immer euer Ziel im Auge. In diesem Sinne - alles Gute an meine treuen Blogleser.

20.06.2011

13.06.2011

... die Sache mit ... dem Shirt

Gestern kam es zu folgender Szene. Wir beim Geburtstagsgrillen bei meiner Mutter. Meine Nichte Neele (1 Jahr alt) hatte gerade ihr Abendbrotstullchen runtergeschluckt. Wir waren gerade beim Singstar spielen und ich freute mich als Neele so von hinten an mich herankrabbelte und mich umarmte. Ein Gluchsen war zu hören und schon hatte ich nen nassen Rücken und auch am Hosenbund lief es warm hinein... hmm.. lecker... Ich kann mit Sicherheit sagen, dass es nicht an meinem Gesang lag... ;) Aber ein Schwall voller Unverdautes hatte mich eben getroffen. (Kein Problem klein Neele... das kann passieren. Tante Diana ist dir nicht böse... :D)

Ich dann gleich ins Wohnzimmer zu meiner Mutter und nun tat ich etwas was ich noch nie getan hatte, da es auch unmöglich eine Lösung mit der damaligen Körperfülle meinerseits gewesen wäre. Ich bat meine Mutter um ein T-Shirt von ihr. Sie warf mir eins von der Wäscheleine entgegen. Wie Mütter so sind rubbelte sie mit einem in FIT getränkten Lappen an meiner Hose rum um den Kotzfleck ein wenig rausputzen. Ich zog das T-Shirt meiner Mutter an (Größe 40/42) und es paßte wie angegossen. Wie gesagt... vor einem Jahr bereits noch undenkbar, dass ich ein Shirt von jemand anderes einfach mal so auf die Schnelle anziehen konnte.

Ich hatte auch als Teenager keine Sachenaustauscherlebnisse mit Freundinnen oder so. Aber so ähnlich fühlte sich das gestern an. Es ist wieder nur so eine kleine Begebenheit, die aber einen wahnsinnigen Stellenwert bei mir einnimmt. Es ist einfach toll... weil alles so viel einfacher und unkomplizierter ist als früher.

Wiegeergebnis 13.06.11

13.06.11 - 89,4 kg ( - 100 g zur Vorwoche)
Fettanteil: 39,2 %
Wasser: 44,3 %
Muskeln: 31,2 %
Sportfaktor: 3

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 89,5 - DI: 89,6 - MI: 89,2- DO: 89,3 - FR: 89,3 - SA: 88,7 - SO: 88,4

mein Statement zum Ergebnis:
Der Wiegeverlauf in dieser Woche war sehr vielversprechend. Von Sonntag auf heute gab es jedoch einen Sprung von genau 1 kg. Es gab ein Schlemmergeburtstagstreffen gestern bei meiner Mutti mit Grillen, Kuchen und Eiscreme jedoch denke ich eher, dass es mit meiner Regel zusammenhängt, die morgen ansteht. Fett-, Muskel- und Wasserwert haben sich zu letzter Woche nicht verändert und ich bin unter 90 kg geblieben. Also alles im grünen Bereich für mich.

07.06.2011

Rrrrring, Rrrrrring ....

Ich klingel mal durch für einen Zwischenruf in dieser Woche. Genauer genommen verrät die Überschrift doch schon eigentlich worum es geht. ;) Anlässlich meines heutigen 14. Hochzeitstages
Image and video hosting by TinyPic 
möchte ich auch etwas über "die Kehrseite der Medaille" des Abnehmens schreiben . So schön das Abnehmen auch ist ... eins ist nicht so toll. Man nimmt auch an Stellen ab an denen man es nun eigentlich nicht vordergründig braucht. Nein... heute jammer ich nicht über meinen Busen...das kommt später... ;)

Leider sind mir sämtliche Ringe zu groß geworden. Eine zeitlang kann man sich behelfen in dem man die Ringe auf dem Mittelfinger trägt. Funktioniert aber auch nicht bei jedem Modell. Ein Ehering ist so ein Ring, den ich persönlich nicht auf dem Mittelfinger tragen möchte. Als ich ihn vor 14 Jahren angesteckt bekam, war er bombenfest und saß noch so ein wenig im Specknest um es mal höflich auszudrücken. Jetzt aber sieht das ganze so aus (sorry für das unprofessionelle Foto... es ist gar nicht so einfach mit links zu knipsen)


Seit geraumer Zeit nun schon mußte ich meinen Ring ablegen, da er bei der kleinsten Bewegung abfallen würde. Leider kann ich mich auch nicht damit anfreunden ihn mit einer Kette um den Hals zu tragen. Für mich persönlich geht da der Charme des Eheringes an sich doch etwas verloren.

Möglicherweise kommt mein Mann ja auch irgenwann auf die Idee mir zu gegebener Zeit einen neuen Ring zu besorgen. Vielleicht zum 16. Hochzeitstag dann. Dann dürfte ich ja meine Endringgröße erreicht haben. Naja ... die Hoffnung stirbt zuletzt.
In diesem Sinne eine Woche voller Liebe wünsch ich euch allen.
Image and video hosting by TinyPic

06.06.2011

Wiegeergebnis 06.06.11

06.06.11 - 89,5 kg ( - 400 g zur Vorwoche)
Fettanteil: 39,2 %
Wasser: 44,3 %
Muskeln: 31,2 %
Sportfaktor: 3

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 89,9 - DI: 90,4 - MI: 90,2- DO: 88,8 - FR: 89,3 - SA: 89,5 - SO: 89,2

mein Statement zum Ergebnis:
Es geht weiter voran. Auch wenn es letztendlich in dieser Woche "nur" 400 g geworden sind - so haben sich Fett-, Wasser- und Muskelanteil jeweils um 0,1% Punkte verbessert. Es geht zwar langsam voran aber ich habe mir auch keinen Stichtag gesetzt an dem ich mein Ziel erreicht haben muß.

Ich habe alle Zeit der Welt und wenn es nochmals 2 - 3 Jahre dauern wird - ich werde mein Wunschgewicht erreichen. Für den Geldbeutel ist das vielleicht auch ein wenig von Vorteil wenn man wenigstens ansatzweise die Klamotten ein paar Monate tragen kann. ;) Von daher genieße ich mein Leben und nehme lieber ohne Stress und Druck ab. Da ich auch wieder ein wenig am Ticker drehen darf bin ich sehr zufrieden mit mir, der Welt und dem Ergebnis in dieser Woche.  :D

Nährstoffbilanz 30.05. - 05.06.11

Quelle: SiS-Online-Coach

Gewichtsveränderung nach dieser Woche: - 400  g

02.06.2011

Maßbandmessung 01.06.11

Anläßlich meines 2jährigen SiS-Jubiläums gestern habe ich das Maßband geschwungen, um neue Zahlen zu liefern. Ich ärgere mich immer noch sehr darüber, dass ich nicht von anfang an die Maße dokumentiert habe, jedoch sprechen die Zahlen selbst zum letzten mal (das war vor 6 Monaten) ein eindeutiges Bild.


Besonders freue ich mich über den Sprung nach unten an Bauch und Taille. Leider wird auch klar, dass mein Busen ebenfalls verschwindet - was mich weniger begeistert. Andererseits motivieren mich die Zahlen dahingehend, dass sich trotz dieser Gewichtsschwankungen und Stillstände wieder ordentlich was getan hat. Wenn ihr auf folgenden Link klickt, habt ihr die vorhanden Messungen zum Vergleich untereinander 

30.05.2011

Wiegeergebnis 30.05.11

30.05.11 - 89,9 kg ( - 900 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,3 %
Wasser:  44,2 %
Muskeln: 31,1 %
Sportfaktor: 2

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 90,8 - DI: 90,6 - MI: 90,4- DO: 90,0 - FR: 90,4 - SA: 88,9 - SO: 89,3

mein Statement zum Ergebnis:
Etwas verspätet kann ich ein positives Wochenfazit verkünden. Fast ein Kilo hab ich geschafft. Der Fettwert hat sich um 0,2% verbessert. Am Samstag hatte ich zwar bereits die 88,9 Kilo gesehen. Zuerst dachte ich, ich hätte einen falschen Wert abgelesen, da ich überhaupt keine Anzeichen von übermäßigen nächtlichen Toilettengängen hatte. Naja... der Körper das unbekannte Wesen... ;-) Auch wenn es nicht bei der 88,9 kg geblieben ist, bin ich dennoch sehr zufrieden mit dem Wochenergebnis und hoffe baldigst dauerhaft unter der 90 Kilo zu bleiben.

Nährstoffbilanz 23.05. - 29.05.11

Quelle: SiS-Online-Coach

Gewichtsveränderung nach dieser Woche: - 900  g

27.05.2011

... die Sache mit ... dem Zitat

Wenn ich früh mit der U-Bahn fahre, schaue ich mir meist das "Unterhaltungsfernsehen" an, was in den Wagons läuft. Dabei habe ich heute ein tolles Zitat gelesen, was ich absolut passend für diesen Blog finde:

„Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.”  
(Katharina von Siena)

wie wahr, wie wahr - oder ?

23.05.2011

Wiegeergebnis 23.05.11

23.05.11 - 90,8 kg ( - 400 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,5 %
Wasser:  44,1 %
Muskeln: 31,1 %
Sportfaktor: 0

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 91,2 - DI: 90,9 - MI: 91,1- DO: 90,7 - FR: 90,7 - SA: 90,1 - SO: 89,7

mein Statement zum Ergebnis:
Hach ja ... das liebe Wochenende. Wie ihr sehen könnt habe ich auch in dieser Woche kontinuierlich abgenommen. Am Sonntag früh hatte ich sogar meine bisherige Bestmarke von 89,7 kg erreicht. Da wären es 1,5 kg Abnahme gewesen.

Die Zunahme von gestern auf heute muß ich diesmal auf meine Kappe nehmen. Erst war ich brunchen mit ein paar Mädels (was nicht das eigentliche Problem war)... ich denke meinem Schokifressanfall am Abend hab ich den Gewichtssprung zu verdanken.

Momentan kämpfe ich mit Heißhungerattacken obwohl ich ausreichend KH zu mir nehme. Dr. Pape hat mal in einem Video erklärt, dass sich die Fettzellen ab einem bestimmten Punkt immer mal wieder wehren und da kann es zu Fressanfällen kommen. Wenn man die Disziplin hat (die ich sonst immer habe) dann ist auch dies kein Problem. Aber die "Erdnussberge" (meine Lieblingsnascherei) haben mich diesmal doch schwach werden lassen. Mein Mann bringt die gerne für mich mit, weil er der Meinung ist, dass ich zu streng mit allem wäre und nicht auf alles verzichten sollte.  ... nun gut... der schwache Moment läßt sich nicht leugnen und hat mich natürlich heute morgen wieder auf den Boden der Tatsachen geholt. (hinterher ist man eh schlauer ... denn schon beim letzten Bissen hab ich mir schon gedacht - wie dämlich die Aktion wieder war. Ich glaube aber zu sehr ärgern darüber ist auch nicht gesund von daher nehm ich es jetzt hin. Lecker war es außerdem ;-)

Es sind ja trotzdem 400g weniger als letzte Woche. Als es um den Knackpunkt 100 Kilomarke ging, ging es mir ja ähnlich... immer erst ein auf und ab .. und dann flutschte es irgendwann wieder. In diesem Sinne bin ich heute wieder voll im SiS-Konzept drin und wünsche einen angenehme Woche...   

Nährstoffbilanz 16.05. - 22.05.11

Quelle: SiS-Online-Coach

Gewichtsveränderung nach dieser Woche:  - 400 g

21.05.2011

ein Bild von heute


Heute war ich bei meiner Schwester zu Besuch und habe mich gleich mal knipsen lassen. 
(Mein Mann kann das ja nicht so gut ;-)
Da meine Schwester mich fast ein halbes Jahr nicht gesehen hat, war sie total begeistert und hat mir mindestens 5 mal gesagt, wie toll ich aussehe. Das war zwar ein super schönes Kompliment aber ein bisschen unangenehm war es mir dann dennoch, weil man gar nicht weiß, was man darauf sagen soll außer... 
"Vielen Dank - das ist aber lieb, dass du das sagst ... "
Image and video hosting by TinyPic
Ich möchte euch dennoch ein Bild von heute nachmittag nicht vorenthalten:

16.05.2011

Wiegeergebnis 16.05.11

16.05.11 - 91,2 kg ( + 100 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,6 %
Wasser:  44,0 %
Muskeln: 31,0 %
Sportfaktor: 1

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 91,1 - DI: 91,2 - MI: 90,1- DO: 90,1 - FR: 89,9 - SA: 90,2 - SO: 90,2

mein Statement zum Ergebnis:
Seid Mittwoch wog ich knapp um die 90 kg rum - Gestern noch 90,2 kg... das wäre eine Abnahme von 900g gewesen. Über Nacht bin ich laut Waage 1 kg schwerer geworden. Da ich meine Mens morgen bekommen müßte, haut das heute morgen wohl ordentlich rein. Ja manchmal nervt es echt eine Frau zu sein *augenroll* ...

Nährstoffbilanz 09.05. - 15.05.11

 Quelle: SiS-Online-Coach

Gewichtsveränderung nach dieser Woche:  + 100 g

14.05.2011

... die Sache mit ... den Essenszeiten

Es gibt neue wichtige Erkenntnisse zu den Essenszeiten, die ich euch nicht vorenthalten möchte. 

Bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass man die Abendmahlzeit bis spätestens 20 Uhr eingenommen haben muß. Da ich ja beim SiS-Couch angemeldet bin, habe ich dazu neue Erkenntnisse durch ein dortiges Video von Dr. Pape gewonnen. Er meint sinngemäß in einem der letzten Filme dort:

Ein kurzer Auszug aus Dr. Papes Vortrag daraus:
"Die Eiweißmahlzeit kann man sehr flexibel handhaben. .... Das Eiweiß kann bis Mitternacht gegessen werden - wichtig ist, DASS man sie isst, damit das Wachstumshormon die Zellen erneuern kann und dass man satt einschläft. "

Durch diese Aussage tun sich für mich ja nun tolle neue Welten auf. Nicht mehr dieses Gehetze wenn man mal unterwegs ist und sich die Heimkehr verzögert. Teilweise habe ich die Eiweißmahlzeiten weggelassen (aus Angst es könne zu spät zum Essen sein). Im Umkehrschluß ist logischweise auch Ausschlafen am Wochenende drin, da man alle Mahlzeiten zeitlich etwas nach hinten verlagert.

Das neue Wissen mußte ich heute natürlich gleich umsetzen und hab dann gleich mal gepflegt ausgeschlafen und um 10 Uhr gefrühstückt. In diesem Sinne ein tolles Wochenende für euch alle. Wir lesen uns spätestens am Montag mit der Montagswiegerei wieder.

09.05.2011

... die Sache mit ... dem Bus

Heute nachmittag ging mir mal wieder etwas durch den Kopf. Wenn ich Feierabend habe, beeile ich mich immer sehr um den ersten Bus in Richtung Heimat zu bekommen. Gut - in Berlin kommen fast jede 10 Minuten Busse aber ich möchte meine Kinder nicht solange auf mich warten lassen. Außerdem setzt der Feierabendverkehr ein und da ich eine kurze Strecke über die Stadtautobahn muß, staut sich das ab einem bestimmten Zeitpunkt schnell zusammen und man ist dann eine halbe Ewigkeit gefangen mit den ganzen Leuten, die nach Hause wollen. Da ich kein begeisterter Busfahrer bin, mag ich diese Enge gerne umgehen. 

Um zum Bus zu gelangen muß ich eine Doppel-Fußgänger-Ampel überqueren. Von der Ampel aus sind es dann schätzungsweise 200 Meter. Manchmal sehe ich dann bereits den Bus kommen bzw. schon mit offenen Türen und einsteigenden Fahrgästen an der Haltestelle stehen. 

Mir ist aufgefallen, dass ich viel öfter mal den "Mut" habe, zum Bus zu flitzen. Früher war ich überhaupt nicht in der Lage aus meiner Schwerfälligkeit zu kommen und wenn es mal sein mußte, schaffte ich es meist eh nicht zum Bus oder schnaufte dann ewig und ich hatte das Gefühl dieser kurze Sprint würde mein Ende sein. 

Jetzt ist es anders. Ich will damit nicht sagen, dass ich jetzt jeden Bus erreiche. Sprinter des Jahres werde ich damit auch nicht. Man ärgert sich  immer noch wenn der Bus einem vor der Nase losfährt. Aber fast 30 Kilo weniger sind eben doch ein ganz anderes Körpergefühl. Wie muß es erst mit 50 Kilo weniger sein ??? Damit will ich sagen, dass es doch diese kleinen Dinge sind, die sich ebenfalls positiv verändern und die ebenfalls als große Verbesserungen und Erfolge zu sehen sind  - nicht nur die Konfektionsgröße und das Gewicht ...   

Wiegeergebnis 09.05.11

09.05.11 - 91,1 kg ( - 500 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,6 %
Wasser:  44,0 %
Muskeln: 31,1 %
Sportfaktor: 1

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 91,6 - DI: 91,0 - MI: 90,7- DO: 90,9 - FR: 90,6 - SA: 89,8 - SO: 89,8


mein Statement zum Ergebnis:
Die 89,8 kg waren es heute morgen nicht mehr. Am Sonntag hatte ich die Wahl einfach mal einen Schlemmer-Ausnahme-Tag zu genießen (Grillen bei Muttern, mit anschließendem Kuchen und Eis) oder eben krampfhaft jetzt an der 89,8 kg festzuhalten - mich neben die schlemmernde Familie zu hocken und nach 2 Fleischstücken dem Geschlemme zuzuschauen. Ich habe mich bewußt fürs Schlemmen entschieden. Wobei das gar kein übermäßiges Gelage wurde. Von allem etwas kleines Probieren - war meine Devise. Jedoch war die Verdauung heute morgen noch nicht vollständig über die Bühne gegangen (wenn ihr versteht was ich meine ;-) und somit wog ich heute eben etwas mehr. 

Für mich kein Beinbruch - Im Gegenteil: Alles was krampfig ist, wird irgendwann nervig und diese Verbissenheit bringt am Ende nur Frustration und Stillstand auf der Waage. Da kommt es auf ein paar Gramm nun nicht an. Es ist ja dennoch eine Abnahme im Gegensatz zur Vorwoche und die Körperwerte haben sich auch verbessert. Ich habe das Familiengrillen genossen und fühle mich auch heute super wohl in meiner Haut. 
Liebe Grüße und eine schöne, erfolgreiche Woche euch allen.

Nährstoffbilanz 02.05. - 11.05.11

Quelle: SiS-Online-Coach

Gewichtsveränderung nach dieser Woche:  - 500 g

07.05.2011

Bildergeschichte - U90

Heute morgen im Bad
müde - noch den Schlaf in den Augen 
taumel ich auf die Waage
*gäääääääähn*
"Na mal sehen was die Waage heute meint .... " 
*nochmal gääääähn*

Ich schau gespannt auf die Anzeige der Waage
immer noch den Schlaf in den Augen:


hmm.... ist aber ne komische Zahl


nee oder??? Das wird doch nicht etwa... 


boaaaah ... ist es wirkich wahr??? 


tatsächlich !!! Da steht endlich was mit ner 8... vorne.
Besser kann das Wochenende nicht starten. 
Ich hoffe ich kann das auch halten über das Wochenende.


Ich bin aber soooooooo happy.
Endlich U90 !!!

02.05.2011

Wiegeergebnis 02.05.11

02.05.11 - 91,6 kg ( + 900 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,7 %
Wasser:  43,9 %
Muskeln: 31,0 %
Sportfaktor: 3

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 90,7 - DI: 91,3 - MI: 91,1- DO: 91,7 - FR: 91,3 - SA: 91,4 - SO: 92,2

mein Statement zum Ergebnis:
Momentan habe ich wieder mit Wassereinlagerung zu tun. Allein der Körperanalysewert vom Wasseranteil hat sich innerhalb dieser Woche von 44,1% auf 43,9% verschlechtert. Und das sagt mir alles. Die anderen Werte ziehen dementsprechend mit. Mein höchstes Gewicht in dieser Woche waren dadurch bereits wieder 92,2 kg. Und da ich mir keine großartigen Ausnahmen gegönnt habe, kann ich mir das nur so erklären. Es ist auch die erste offizielle Zunahme seid 8 Wochen und somit eines dieser Gewichtsspitzen, die man in der Gewichtsentwicklung hat. Alle, die ein Gewichtsdiagramm führen, wissen wovon ich spreche. Von daher gehe ich die Sache weiterhin ruhig an. Ehrlich gesagt, habe ich auch ein wenig damit gerechnet. Denn vor so wichtigen Punkten wie unter 100kg fallen und jetzt eben unter 90kg fallen, wehren sich meine Fettzellen scheinbar extrem. Aber diesen Kampf gewinne ich dennoch !!! Ich gehe also mit Wettkampfeifer in die neue Woche.   

Nährstoffbilanz 25.04. - 01.05.11

Quelle: SiS-Online-Coach

Gewichtsveränderung nach dieser Woche:  + 900 g

01.05.2011

Zumba-Fitness

Zumba ist ja momentan (oder auch schon länger) in aller Munde. Auch mich hat das Zumbafieber gepackt. Es ist eine schöne Alternative zu herkömmlichen, teilweise ja doch eintönigen Trainings- und Fitnessaktivitäten. Wer sich gerne zu Latino Rhythmen wie Cumbia, Salsa, Samba, Merengue, Reggaeton und Hip Hop bewegt,  wird diese Trainingsmethode lieben. Durch die Verbindung Musik und Tanz ist viel Spaß beim Sport garantiert und fördert auch das längere trainieren, da es sich nicht wie ein reines Fitness-Workout anfühlt sondern eher wie eine Party. 

Die Schritte werden durch verschiedene Geschwindigkeitsstufen gut erklärt und man hat den Dreh schnell raus um dann mit Feuereifer die Hüften mit schwingen zu können. Ich muß zugeben Samba bekomme ich einfach nicht hin. Dieser komische Dreh mit den Beinen nach innen und außen macht mir eher Angst mich zu verknoten. Aber vielleicht gelingt mir das ja irgendwann wenn man es einfach immer wieder versucht. Cumbia und Salsa hingegen finde ich einfach toll. 
Man fühlt sich ein wenig wie Baby in Dirty Dancing. LOOOL :-)

Ich habe mir das Zumba-Fitness-Set von Guthy Renker geholt. Auf der verlinkten Seite findet ihr auch ein Video dazu.
darin enthalten sind:


DVD - Zumba Fitness® Basics (Grundlagen) , 20-Minute Express (Express-Training)
DVD - Zumba Fitness® Sculpt u. Tone (Körperstraffung)
DVD - Zumba Fitness® Cardio Party (Ausdauer)
DVD - Zumba Fitness® Live u. Flat Abs (Bauchmuskel-Training)

Buch:
Total-Body Transformation Guide (Ganzkörper-Trainingsanleitung)

Musik-CD's:
Zumba® Party Nation CD
Zumba® Vibe Tribe CD
Zumba® Cardio Party Soundtrack CD

Zumba Fitness® Toning Sticks (Rhythmushanteln)


Wirklich ein abwechslungs- und umfangreiches Trainingssortiment aus DVD's und zusätzlichen Musik-CD's. Ich kanns nur empfehlen. Die Anschaffung lohnt sich. 

-----------------------------------------------------------------

Wer eine Nintendo Wii zu Hause hat für den ist folgender Tipp auch nocheine schöne Sache. Es gibt jetzt ein Spiel  
"Zumba Fitness - Join the Party" wie unten auf dem Foto
abgebildet. Der Zumba-Fitness-Gürtel ist mit im Paket enthalten, durch den das Programm die Hüftbewegungen erkennt und überträgt. Er wird fest um die Hüften mittels starke Klettverschlüsse geschnallt. Die Wii-Fernbedienung wird dann in die Gürteltasche gesteckt. Und dann kann es schon losgehen.

Der Vortänzer auf dem Bildschirm ist zuerst in roter Farbe. Sobald man sich mit bewegt färbt er sich gelb und grün. Je mehr grün um so besser hat man die Bewegungen ausgeführt und man steigt höher im Fortschritt. Wie bei jedem Wii-Fit-Spiel kommt man über die verschiedenen Menüs in unterschiedliche Spiel- und Trainingsmodi.

Der Gürtel ist insgesamt 124cm breit.
Damit er gut sitzt würd ich sagen, das Maximalmaß für die Hüfte (alternativ auch um den Bauch) wäre 120-122cm


Ich kann nicht genau sagen, welches mir davon lieber ist. Bei beiden habe ich meinen Spaß und komme überall ordentlich ins Schwitzen. Je mehr man übt damit um so mehr prägen sich einem die Abläufe ein und man kann intensiver mitmachen je sicherer man wird. Ist ähnlich wie wenn man eine Choreographie einstudieren müßte - erst wenn man die Schritte gut kann - dann kann man auch richtig mitpowern. Aber auch anfängliches Hampeln ;-) bringt die Kalorien sicherlich zum purzeln.

Preislich muß man schauen. Man findet immer mal wieder gute Angebote im Netz. Das erste Set beispielsweise hatte ich mir bei QVC gekauft und das Spiel gab es günstig bei Amazon.

25.04.2011

Zeit für einen Gesichtsvergleich

Mai 2009
April 2011


Ich dachte, heute wäre ein guter Moment sich den bisherigen Erfolg mal wieder ersichtlich zu machen. Allein schon weil ich mich momentan sehr wohl fühle, hab ich euch mein derzeitiges Lieblingsportrait von mir mitgebracht. 
 
Ein Wahnsinn wie man sich verändert. Findet ihr nicht auch ??? Erstaunlich bzw. unglaublich, dass ich mich mal so wohlgefühlt haben soll wie ich 2009 ausgesehen habe. 
 
Eine gute Motivation weiter zu machen. Wenn man den Ticker betrachtet habe ich schon mehr als die Hälfte geschafft. 
 
Ein herzlichen Dank auch für eure lieben Kommis immer. Ihr seid spitze.

Wiegeergebnis 25.04.11

25.04.11 - 90,7 kg ( - 600 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,5 %
Wasser:  44,1 %
Muskeln: 31,1 %
Sportfaktor: 1

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 91,3 - DI: 91,3 - MI: 91,2 - DO: 90,7 - FR: 90,6 - SA: 91,0 - SO: 91,0

mein Statement zum Ergebnis:
Diese Woche kann ich wieder eine Abnahme vermelden. Der kleine Gewichtshüpfer von Freitag auf Samstag basiert auf ein Treffen der Berliner Mädels zum Picknick. Aber die Schlemmereien hab ich gut weggesteckt indem ich am Samstag und Sonntag bereits zum Mittag auch tendenziell mehr Eiweiß zu mir genommen habe als Kohlenhydrate. Alle Körperwerte haben sich jeweils um 0,1% Punkt verbessert. Mal sehen ob ich in dieser Woche schon etwas näher an die 90er Grenze gelange. Ich bin guter Hoffnung was das betrifft. Aber die Vergangenheit hat gezeigt, dass man sich lieber nicht zu früh freuen sollte. ;-)

Nährstoffbilanz 18.04. - 24.04.11

Quelle: SiS-Online-Coach

Gewichtsveränderung nach dieser Woche:  - 600 g

18.04.2011

Wiegeergebnis 18.04.11

18.04.11 - 91,3 kg ( +/- 0 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,6 %
Wasser:  44,0 %
Muskeln: 31,0 %
Sportfaktor: 1

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 91,3 - DI: 91,2 - MI: 91,1 - DO: 90,8 - FR: 90,7 - SA: 90,6 - SO: 90,9

mein Statement zum Ergebnis:
Mein niedrigstes Gewicht diese Woche war bereits 90,6 kg. Das wäre eine Abnahme von 700 g gewesen. Leider gings seit gestern morgen wieder tendenziell nach oben. Ich denke das hängt mit meiner Regel zusammen, die ich in dieser Woche bekommen werde. Also ich denke alles im grünen Bereich. Wiederholen wir einfach nochmal die Woche... ;)

Nährstoffbilanz 11.04. - 17.04.11

Quelle: SiS-Online-Coach
Gewichtsveränderung nach dieser Woche:  +/- 0 g

11.04.2011

Wiegeergebnis 11.04.11

11.04.11 - 91,3 kg ( - 600 g  zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,6 %
Wasser:  44,0 %
Muskeln: 31,0 %
Sportfaktor: 4

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 91,9 - DI: 92,4 - MI: 92,2 - DO: 92,1 - FR: 91,3 - SA: 91,7 - SO: ??,?

mein Statement zum Ergebnis:
In der Nacht von Samstag auf Sonntag habe ich bei einer Freundin übernachtet, darum konnte ich mich am Sonntagmorgen nicht wiegen. (was für ein Graus für mich) ...aber alles in Ordnung heute morgen, wie ihr sehen könnt. Ich habe nun genau 27 Kilo seit Juni 2009 abgenommen.

Die Nährstoffübersicht der vergangenen Woche findet ihr wenn ihr ein wenig weiter runterscrollt (also Vorposting) bzw. unter der Kategorie Nährstoffbilanzen. Ich bin sehr zufrieden und hoffe wirklich bald in die Nähe der 90 Kilo-Marke zu gelangen. Ich starte also mit Elan in die neue Woche, die mich diesem Etappenziel hoffentlich näher bringen wird. Alles Gute auch für meine Blogleser. Mögen die Pfunde weitherin reichlich purzeln.

Nährstoffbilanz 04.04. - 10.04.11









Quelle: SiS-Online-Coach
Gewichtsveränderung nach dieser Woche: - 600g

09.04.2011

Frage von Manu

Was sagt denn deine Umgebung und dein Mann dazu. Er stand doch eher auf "Griffigkeit" (keine Ahnung, wie ich das jetzt benennen soll *lach*). Findet er es jetzt auch toll?

Also meine Umgebung ist begeistert und fiebert natürlich weiterhin mit mir mit. Es gibt dort ein paar sehr gute Freunde, die mir meinen Erfolg auch gönnen und mich auch unterstützen wenns mal nicht so gut läuft indem sie mir zuhören und einfach Mut machen weiter zu machen. Sie sind dann einfach für mich da (so wie meine Blogleser hier auch). Und das freut mich natürlich sehr. Ist ja nicht so selbstverständlich

Bei nicht so enger stehenden Leuten, die ich neu kennenlerne und wo sich das Thema Ernährung und Abnahme ergibt sind die Reaktionen besonders toll und intensiv wenn ich ein kleines Vorher-Nachher-Bild zeige was ich immer in meinem Portmonai zu liegen habe. Dabei entstehen natürlich auch tolle Gespräche, da das Interesse doch sehr groß ist wie man so lange dauerhaft eine "Diät" machen kann und zu so einem Ergebnis kommt. Ich freue mich dabei auch Tipps zu geben und auch Andere zu motivieren ihre Ernährung dauerhaft umzustellen. 

Mein Mann hingegen ist nicht so der Typ vieler Worte. Jedenfalls reden wir nicht sehr viel über dieses Thema. Er weiß, dass es mir ernst ist mit dem Erreichen meines Zieles aber ist mit meiner Strenge was das Durchziehen betrifft manchmal etwas überfordert. Das fängt beispielsweise damit an, dass er nicht versteht warum ich nicht doch ab und an am Wochenende mit ihm Abends beim Fernsehen etwas knabbere oder zwischendurch mal ein Apfel nach dem Sport esse. Ich glaube das System meiner Ernährung ist ihm nicht so geheuer ... ;) 

Ich denke eher, dass er sich die Anerkennung von seinen Freunden und Bekannten holt wenn die mal was äußern und dann da vielleicht auch etwas stolz über die Sache ist, wie weit ich es geschafft habe. Vom Körperfeeling her läuft das zwischenmenschliche in einer Ehe (weiß nicht wie ich das ausdrücken soll ohne rot zu werden ... ^^)  schon schöner ab als früher. Auch genug "Griffigkeit" ist überall noch vorhanden. grins

*Ironie on* Besonders begeistert ist er sicherlich auch, dass ich das Shoppen für mich entdecke je mehr ich in schönere Sachen passe... :D *Ironie off* aber da muß er nun durch. Vorbei sind die Zeiten wo man froh war überhaupt ein paar Klamotten zu bekommen (Marke Sack war akzeptabel)... jetzt müssen sie auch toll aussehen irgendwie... man wird ja anspruchsvoller und ich habe das Gefühl da etwas nachholen zu müssen weil es mir lange verwehrt war. 

Wenn er alte Bilder von mir sieht, ist er teilweise auch erstaunt was für eine Veränderung das schon ist bis hierher. Es sieht manchmal so aus, als wundere er sich was er zu dem Zeitpunkt meines Höchstgewichtes noch an mir schön fand... aber das ist nur eine Vermutung meinerseits. Jedenfalls sagt mir sein Gesichtsausdruck bei der Betrachtung meiner Vergangenheit schon so etwas in diese Richtung. Von daher weiß ich, dass es bestimmt nicht verkehrt ist, weiter an sich zu arbeiten um auch als positiven Nebeneffekt, seinem Mann auf Dauer weiterhin zu gefallen. 

An SEINEM Bäuchlein müssen wir jedoch auch etwas arbeiten, da sein Waschbrettbauch sich in einem Waschbärbauch verwandelt hat. !!! ^^

04.04.2011

Nährstoffbilanz 28.03. - 03.04.11

7 Tage - Nährstoffbilanz der Vorwoche:
 Quelle: SiS Online Coach

Ich werde ab jetzt zusätzlich zu meinem Wiegeposting am Montag auch solch ein Kreisdiagramm als Wochen-Nährstoffbilanz einstellen. Eigentlich erklärt sich diese Grafik von selbst. Dr. Pape empfiehlt die Nährstoffverteilung wie in dem kleinen rechten Kästchen der Grafik abzulesen. Links - das Kreisdiagramm zeigt dann meine tatsächliche Bilanz von den Nährstoffen, die ich zu mir genommen habe. 

Dazu kann man auf der SiS-Couch-Seite noch folgend Erklärung dazu lesen:
Zitat: "Bei einer ausgewogenen Ernährung kommt es nicht darauf an, an jedem Tag genau die Empfehlungen einzuhalten. Weichen Sie an einzelnen Tagen nach oben oder unten ab, ist das kein Problem, wenn Sie im Wochendurchschnitt in etwa die Empfehlungen erreichen." Zitat Ende

Da ich KH etwas weniger gut vertrage, baue ich an ca. 2-3 Tagen der Woche auch schonmal eine Mittagsmahlzeit ein, die (genau wie beim Abendessen) nur aus Eiweiß besteht. Das empfiehlt Dr. Pape auch bei länger anhaltenden Stillständen oder nach Ausrutschertagen. Deshalb kann der Eiweißwert manchmal etwas mehr sein als die "normale" Empfehlung für Eiweiß folglich ist somit mein Kohlenhydratewert auch ab und an kleiner als die Empfehlung jedoch nie sehr stark eingeschränkt. Das Frühstück besteht dann weiterhin aus der vollen KH-Menge (die bei mir momentan noch 100 g KH bedeuten.) 

Bisher fahre ich mit diesem neuen Konzept recht gut. Deshalb möchte ich es auch hier mit einfließen lassen.  

Wiegeergebnis 04.04.11

04.04.11 - 91,9 kg ( - 100 g  zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,8 %
Wasser:  43,9 %
Muskeln: 31,0 %
Sportfaktor: 2

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 92,0 - DI: 92,7 - MI: 92,6 - DO: 92,2 - FR: 92,1 - SA: 91,4 - SO: 91,7

mein Statement zum Ergebnis:
Mein Körper hatte in den letzten Wochen wie folgt abgenommen: -600g *** -1.600g *** +/-0g *** -1.200g...
von daher ist ne kleine Verschnaufpause des Körpers sicherlich normal. - 100g sind es ja dann doch noch geworden. ;-) ... also alles zur vollsten Zufriedenheit abgelaufen.


03.04.2011

melde mich zurück

Hallo Ihr Lieben.

Ich melde mich - leichter, fiter, schlauer, hochmotiviert und einer Kleidergröße 44/46 (von anfänglich 54) zurück. Wie ihr an meinem Ticker sehen könnt, hat sich die Blogauszeit für mich gelohnt bzw. hat mir ganz gut getan.

Was habe ich in meiner Auszeit angestellt:

Zum Doktor für SiS-Angelegenheiten bin ich nicht gegangen. Die wollen für 4 Sitzungen im Monat mehr als 50 Euro einkassieren. Ehrlich gesagt, ist mir das Geld da doch ein wenig zu schade. Also habe ich mich einfach wieder mal ein wenig mehr mit SiS in der Theorie beschäftigt.

Da ich ja beim Online SiS-Couch angemeldet bin und dort einen monatlichen Beitrag von knapp 15 Euro bezahle, habe ich mich einfach dort intensiver mit dem Angebot beschäftigt und beispielsweise angefangen die Funktion der Ernährungsbilanzen zu nutzen. Man trägt dort seine Mahlzeiten des Tages in eine Art Protokoll ein und dann wird am Ende eine Bilanz in Form eines Kreisdiagramms erstellt und man kann anhand der von Dr. Pape empfohlenen Nährstoffverteilung sehen wie man seine Mahlzeiten insgesamt gestaltet hat.

Somit konnte ich bereits kleine Fehler, die sich so unbewußt eingeschlichen haben, korrigieren. Desweiteren habe ich die Experten dort per Mail mit allen möglichen Fragen gelöchert, die mir weiter helfen können, meine "Krise" bzw. diesen unerklärlichen Stillstand endlich zu überwinden. Über hilfreiche Antworten von dort und die Bilanzen ansich und das Wissen, was damit verbunden ist, werde ich im Laufe weitere Blogposts hier auf meiner Seite berichten. Ich denke da sind wichtige Tipps für den Einen oder Anderen mit dabei.

Beim Sport hat sich auch noch was Neues ergeben. Dazu später mehr.

Ohne große Romane hier zu verfassen - ihr könnt sehen, dass es wieder gut läuft bei mir und ich freue mich euch wieder mit meinen Ergebnissen, Informationen, Fotos etc. zu versorgen und an meinem Erfolg teilhaben zu lassen. Der Wechsel auf unter 90 Kilo liegt zum Greifen nahe und ich bin bereit die zweite Hälfte meines Projekt Minus 50 in Angriff zu nehmen. Wie gesagt, Einzelheiten folgen demnächst hier auf diesem Sender.  ;-)

Im Übrigen habe ich bereits alle Wiegeergebnisse der letzten Wochen nachgepostet. Also wens interressiert der kann alles nachchecken.

Wiegeergebnis 28.03.11

28.03.11 - 92,0 kg ( - 1.200 g  zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,8 %
Wasser:  43,9 %
Muskeln: 31,0 %
Sportfaktor: 2

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 93,2 - DI: 93,2 - MI: 92,3 - DO: 92,0 - FR: 92,4 - SA: 91,7 - SO: 91,6

Wiegeergebnis 21.03.11

21.03.11 - 93,2 kg ( +/- 0g  zur Vorwoche)
Fettanteil:  40,1 %
Wasser:  43,7 %
Muskeln: 30,9 %
Sportfaktor: 2

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 93,2 - DI: 93,1 - MI: 92,7 - DO: 93,2 - FR: 93,5 - SA: 93,0 - SO: 93,5

Wiegeergebnis 14.03.11

14.03.11 - 93,2 kg ( - 1.600 g  zur Vorwoche)
Fettanteil:  40,1 %
Wasser:  43,7 %
Muskeln: 30,9 %
Sportfaktor: 1

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 94,8 - DI: 94,8 - MI: 94,7 - DO: 94,3 - FR: 94,6 - SA: 93,5 - SO: 93,4

Wiegeergebnis 07.03.11

07.03.11 - 94,8 kg ( - 600 g  zur Vorwoche)
Fettanteil:  40,4 %
Wasser:  42,4 %
Muskeln: 30,8 %
Sportfaktor: 3

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 95,4 - DI: 94,9 - MI: 93,9 - DO: 94,4 - FR: 94,2 - SA: 94,1 - SO: 94,1

Wiegeergebnis 28.02.11

28.02.11 - 95,4 kg ( + 1.500 g  zur Vorwoche)
Fettanteil:  39,1 %
Wasser:  44,4 %
Muskeln: 30,8 %
Sportfaktor: 0

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 93,9 - DI: 94,0 - MI: 93,7 - DO: 93,9 - FR: 93,8 - SA: 94,0 - SO: 95,9

27.02.2011

Blogpause bis Anfang April

Ich brauche ein Päuschen vom bloggen. Mir ist gerade der Versagungsdruck zu hoch und mir geht es sehr schlecht momentan, da ich sehr unzufrieden mit mir bin. Denn ich versage zur Zeit in ganzer Linie (finde ich) Bei vielen von euch läuft es Bestens und ich hänge zwischen 93 und 94 Kilo fest wie angenagelt. Schlimmer noch.. heute morgen wog ich 95,9 Kilo nachdem ich mir nun gestern abend ein paar Nüsse und leider auch ein Eis zum Fernsehen gegönnt habe. Warum ich das gemacht habe? Keine Ahnung... vielleicht war ein wenig Resignation dabei, da es eh bescheiden läuft kam es mir auf die Kalorien nun auch nicht mehr an. Die Woche lief ansonsten stillstandmäßig ohne große Schwankungen in irgendeine Richtung. Leider hat die eine Ausnahme gestern Abend, mir dann doch das "Genick gebrochen...". 

Ich weiß nicht was es ist, dass ich sofort extrem hochwandere sobald ich nur ein fitzel von der SiS-Regelung abweiche. Vielleicht habe ich am Grundumsatz wirklich zu stark gespart (wobei ich davon teilweise überhaupt gar keine Ahnung habe - was mein Grundumsatz sein soll), dass der JoJo-Effekt sofort einsetzt. Satt essen war die Divise und das habe ich getan. Ich wollte nie eine Diät mit großartigen Rechnereien. Darum erschien mir SiS so einfach und logisch halt. Frustrierend ist momentan auch, dass die Warterei auf Ergebnisse sich elend lange hinziehen bzw. auf sich warten lassen.Wunder habe ich nie erwartet. Ich bin realistisch und bis dato noch geduldig an die Sache herangegangen. Ich wollte eh lieber langsam abnehmen, da ich eben auch an die Hautmassen denke, die sich irgendwie ja mit regenieren müssen. Mir würden bereits 1 Kilo im Monat ausreichen aber nun irgendwie gar nix mehr zu erreichen macht mich einfach fertig und ich bin frustriert ohne Ende.

Ich fühle mich körperlich eigentlich wohl und bereits jetzt schon viel ansehnlicher als vor meiner Abnahme...teilweise sind die Hosen auch schon wieder etwas lockerer als vor 2 Monaten beispielsweise aber ich kann nicht akzeptieren, dass ca. 95 Kilo mein Endgewicht sein sollen und ich jede Woche einen Stillstand bzw. Zunahme und Abnahme im Wechsel hier verkünden kann. Was ich mit Sicherheit sagen kann ist, dass ich keinesfalls in der Pausenzeit aufgebe und mit SiS aufhöre. Darum geht es auch nicht. Ich habe meine neue Ernährung als eine komplette lebenslange Umstellung akzeptiert und verinnerlicht. Ich mache weiter wie bisher und versuche einfach den Erfolgsdruck (den ich mir selber auferzwinge) etwas beiseite zu schieben in dem ich zumindest für ne zeitlang nun erstmal nicht blogge. Ob ich mein tägliches Wiegen wirklich sein lassen kann, kann ich nicht versprechen, da ich Angst habe nach längerer Wiegepause dann auf einmal vor einer unüberwindbaren Kilozahl an Zunahme zu stehen. Der Kontrollzwang ist einfach zu groß. Möglicherweise ist es auch dass, womit der Stress eben bereits beginnt... keine Ahnung...

Als Lösungsansatz möchte ich einen Facharzt aufsuchen, der sich mit Schlank im Schlaf beschäftigt. Schade, dass Dr. Pape nicht um die Ecke wohnt... Ich habe das Prinzip SiS zwar begriffen und es hat mich bis hierher gebracht aber nun brauche ich einfach eine professionellen Rat, der mir aus der Misere hilft. Leider weiß ich nicht wie schnell man einen Termin bei besagten Ärzten bekommt. Aber ich sehe es als einzigsten Ausweg denn ich weiß nicht mehr weiter und bin ehrlich gesagt verzweifelt.

Mein Sportproblem muß ich auch in den Griff bekommen. Mich ärgert es, dass ich nach dem langen Arbeitstag keine Energie mehr finde, um eine angemessene Zeit lang Sport hinzubekommen. Somit fällt natürlich auch schon ein wichtiger Anteil weg, der sonst immer hilfreich war um den Stoffwechsel in Schwung zu bringen. Ich würde auch gerne Schwimmen gehen. Keine Ahnung wie ich das alles in den Griff bekommen soll.

Ich hoffe ich kann in einem Monat also Anfang April wieder Erfreulicheres posten. Bitte drückt mir die Daumen, dass es bald wieder besser für mich läuft. Vor allen Dingen vergeßt mich nicht und schaut doch Anfang April wieder mal vorbei. Für alle, die ich motiviert habe mit SiS anzufangen, tut es mir natürlich leid, dass ich euch ein Stück weit hier erstmal im Stich lasse. Ich weiß, dass Schlank im Schlaf funktioniert und würde es immer wieder weiter empfehlen. Momentan brauche ich einfach etwas Zeit um mit meinem Körper wieder in Einklang zu kommen. Sobald ich neue Erkenntnisse besitze, werdet ihr es als erstes erfahren, was mit mir los ist (war).... Bitte seid nicht enttäuscht von mir denn es reicht schon wenn ich es von mir selber bin. 

Liebe Grüße

Eure Diana

25.02.2011

Panicroom Badezimmer - das Happy End

Ergänzend zu meinem Bericht heute morgen über meine Panicattackewegen dem gemeinen Wiege-Lo-Virus, der meine Waage kurzzeitig lahm gelegt hat, kann ich mit Freude berichten, dass ES besiegt ist.Und ja SUDDA ... ich brauche 2 von diesen Knopfzellen. Passend zum Thema hab ich nur welche bekommen die fast wie "Panic" geschrieben werden ... also welche von Pan****ic - wie passend... Der Spaß kostete mich 6,99 für 2 Lebensretter. ^^ Hab auch schon eine Einzige für fast 5 Euro gesehen von daher dachte ich der Preis ist in Ordnung. Ein NoNameProdukt-"Ritter" habe ich leider nicht gefunden.

Und da ich nun schon in dem großen Elektrogeschäft drinne war, hab ich mir gleich noch einen Anti-Statische-Haare-Fön gekauft ... öhm ja.... ich schweife ab... Natürlich konnte ich es kaum erwarten nach Hause zu kommen um den Virus zu vertreiben Ich bin sehr froh, dass ich lesen konnte, dass ich nicht die Einzigste bin, die sich täglich wiegt. Also dann fröhliches Wiegen Nun muß die Waage nur noch das richtige anzeigen ... aber das "Waagemanipuliervirus" , welches sich sicherlich in meiner Waage versteckt, werde ich auch noch aufspüren und besiegen...


Panicroom Badezimmer

... dieser Bericht ist nix für schwache Nerven, für Risiken und Nebenwirkungen fragen sie bitte (öhm)... ja egal... und Leser unter 16 sollten dieses Posting besser meiden ... ;)

Nichtsahnend und frohen Mutes riss ich mir heute morgen den wärmenden Kuschelschlafanzug vom Leib um mir mein tägliches Wiegeergebnis abzuholen. Aber - oh schreck - das böse "Lo" hat zugeschlagen.

Ich schüttelte heftig an der Waage und versuchte es ein zweites mal um wieder ein  "Lo" zu erhalten. Ich muß dazu sagen ... 2 Tage schon hat sich DAS LO schon vor meine eigentliche Wiegung gedrängelt. Nun hat es sich restlos um die Batterie gewickelt... so ein Käse... Mein Herz klopfte heftig... ich probierte ein gefühltes 100stes mal...und dann ... neee auch wieder nur "Lo" ... naja erstmal duschen dachte ich ... (runter kommen) ... geht ja gar nicht ein Tag beginnen ohne Gewicht... "ooooh shit... wieviel wiege ich denn nu???!!!"

Ich duschte mir also den Schrecken vom Körper und dachte ... nun ja .. ein Versuch haste  noch und siehe da... es klappte... puh... die Waage ahnte wohl was ihr blühen würde falls es diesmal nichts anzeigt...

Nu muß ich heute irgendwie an diese komischen runden Batterien kommen. ooooh... schnell noch die Nummer abschreiben ... ich  muß weg !!! Bis später Ihr Lieben. ... Schrecklich diese Wiegesucht!!!


21.02.2011

Wiegeergebnis 21.02.11

21.02.11 - 93,9 kg ( - 300 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  40,1 %
Wasser:  43,7 %
Muskeln: 30,9 %
Sportfaktor: 4

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 94,2 - DI: 93,8 - MI: 94,1 - DO: 93,2 - FR: 93,5 - SA: 93,3 - SO: 93,7

mein Statement zum Ergebnis:
es dauert wohl noch ... Die Euphorie vom Zwischenruf am Donnerstag ist wieder schnell verflogen. Da es danach wieder bergauf ging. Klar stehe ich kurz vor meiner Regel aber ich finde langsam könnte ich mal wieder etwas belohnt werden für Disziplin und Körpereinsatz. Da werden langsam auch die mutmachenden Bildchen knapp (Siehe gestriges Posting).

Wünsch euch dennoch eine schöne Woche und freue mich für jeden Blognachbarn bei denen es besser läuft. 

20.02.2011

Ohne Worte

Aufnahmen von mir - angefangen von
Juni 2009 (ca. 120 kg) - Februar 2011 (ca. 94 kg).
Es gibt noch sehr sehr viel zu tun
aber ich denke ein Vergleich ist dennoch bereits zu sehen. 

klick drauf für etwas größere Ansicht

17.02.2011

wenn heute Montag wäre - kleiner Wiegezwischenruf

Wollte mich mal kurz zwischendurch melden, damit hier keine Langeweile ensteht... kicher. Heute Nacht war ich ungelogen 6 mal auf dem Klo. Habe also einen Entwässerungsschub gehabt.
(Kennt ihr das auch?)

Um meinen Wiegeverlauf am Montag etwas vorzugreifen ... gestern wog ich 94,1 kg und heute morgen 93,2 kg.

Da ich den Rest der Woche frei habe, denke ich, dass ich in den 4 verbleibenden Tagen bis zum nächsten Wiegetag auch noch Zeit für den Sport finden werde. Also ich bin sehr gespannt wie die Entwicklung bis zum Montag sein wird. Meine monatl. Geschichte steht ja nun auch wieder kurz bevor.

Liebe Grüße an die Außenwelt.

14.02.2011

Wiegeergebnis 14.02.11

14.02.11 - 94,2 kg ( + 700 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  40,3 %
Wasser:  43,5 %
Muskeln: 30,8 %
Sportfaktor: 0

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 93,5 - DI: 93,8 - MI: 93,5 - DO: 93,8 - FR: 93,4 - SA: 93,8 - SO: 93,6

mein Statement zum Ergebnis:
aus den täglichen Wiegeergebnis hätte ich wahrscheinlich eine Gewinnfrage stellen können. Meine Waage hat mit mir "eene - meene - Muh" gespielt. Die Zunahme von gestern auf heute basiert auf einem Ausnahmetag. Meine Berliner Mädels hatten mal wieder ein schönes Treffen mit MittagsBuffet. Obwohl ich das Abendbrot ausgelassen habe, wirft es mich wieder stark zurück. Dazu kommt wieder mal Sportfaktor 0 in dieser Woche - Naja ... ich glaube ich finde mich damit ab, dass ich wohl ewig nicht die 8 vorne sehen werde. Es läuft eben irgendwie nicht richtig. Ich übe mich also weiterhin in Geduld. 

07.02.2011

Wiegeergebnis 07.02.11

07.02.11 - 93,5 kg ( + 700 g zur Vorwoche)
Fettanteil:  40,1 %
Wasser:  43,6 %
Muskeln: 30,9 %
Sportfaktor: 2

Wiegeverlauf der Vorwoche:
MO: 92,8 - DI: 94,3 - MI: 94,4 - DO: 94,5 - FR: 93,9 - SA: 93,3 - SO: 93,0

mein Statement zum Ergebnis:
Aaaaalso... ersteinmal möchte ich das Wiegeergebnis vom letzten Montag revidieren (schreibt man das so???) . Ich habe bereits am Dienstag festgestellt, dass das Ergebnis nicht stimmen kann. Den Grund dafür hab ich auch schnell rausgefunden. Ich blöde Kuh ;-) hab die Waage auf meinen neu erworbenen Badteppich drauf gestellt. Also gehen wir mal davon aus, dass das Ergebnis des letzten Sonntags in etwa das Gleiche auch von Montag war. In dem Fall - 93,6.

Damit hätte ich natürlich eine Abnahme von 100g zu vermelden und keine Zunahme von 700g ... aber egal.
Wenn ihr den Wiegerverlauf der Woche seht, hab ich dieses mal wieder einen besonderen Wiegekrimi durchlaufen müssen. Bis zum Donnerstag hin hab ich kontinuierlich und sehr zuverlässig zugenommen...*grummel* dann gings schön wieder runter ... und prompt hab ich von gestern auf heute auch wieder 500 g mehr. Sehr verzwickt. Ich glaube ich habe die gestrigen Nudeln Bolognese zum Mittag absolut nicht vertragen. Ich denke ich werde Nudeln bis auf Weiteres erstmal meiden. Die hauen mich ständig zurück irgendwie... Kartoffeln vertrage ich da wesentlich besser. Somit muß ich mir mein heutiges Mittagessen überdenken. Ich wollte eigentlich die Reste von den Nudeln mit auf Arbeit nehmen. Aber ich glaube das klemm ich mir ...

Alles in allem bin ich aber dennoch zufrieden...Ich habe sogar 2x Sport hinbekommen ^^ (was für eine Steigerung zu den letzten Wochen ) ich hoffe es geht so weiter .. auch wenn es sehr langsam weiter geht aber es geht irgendwie weiter... von daher ... auf eine neue Woche, die hoffentlich auch für alle anderen Nachbarblogger Erfolg bringt.


PS: Vielen Dank für eure lieben Kommis unter meinen Fotos. Hab mich sehr drüber gefreut. *lächel*

06.02.2011

Icke

hier mal eine Aufnahme vom 11.01.11


und hier noch ein Portrait vom 30.01.11
(ja ich kann auch lächeln... ^^)