------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ZUM THEMA AWARD's FÜR MEINEN BLOG 
Vielen Dank an alle, die meinen Blog hier so lesenswert finden, dass er für sie auszeichnungswürdig erscheint. Darüber freue ich mich natürlich sehr und das finde ich auch sehr lieb. Ich möchte euch jedoch bitten, KEINE AWARD's an mich zu verleihen, da ich nicht der Fan von solchen Dingen bin. Ihr findet sicherlich andere Blog's, die solch eine Auszeichnung viel mehr zu schätzen wissen.  Ich würde mich freuen, wenn ihr trotzdem gern auf meinem awardfreien Blog vorbei schaut. Danke für euer Verständnis.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
LilySlim Weight loss tickers
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

15.03.2010

endlich paßt es ...

Bevor ich euch noch ein paar andere Fotos zeige, möchte ich kurz erzählen was es damit auf sich hat. 

Mein Mann kommt aus Algerien. Dort ziehen die Frauen größtenteils arabische Kleidung an. Besonders angetan haben es mir Tunikablusen und Abayakleider. Ich war nur einmal in meinem Leben in Algerien. Das war 2006 also vor 4 Jahren. Ich hatte mindestens 120 Kilo damals schon. Ich bin mit dem Gedanken dort hingefahren mir dort solch schöne Kleidung zu kaufen. Eigentlich sind die Geschäfte dort auch auf füllige Frauen eingerichtet jedoch Kleider in größe XXXXL waren eben auch dort Mangelware. Das mußte ich mir und meinen Schwägerinnen erstmal eingestehen, was gar nicht so einfach war. 

Meine arabisch weibliche elfengleich gebaute Verwandschaft war überzeugt für mich Sachen zu finden. Ich erinne mich nur mit Schrecken an den Marathonversuch Sachen für mich einzukaufen. Da in Nordafrika im Sommer ordentlich die Sonne brennt, war es kein leichtes Unterfangen in einer der kleinen überfüllten Geschäfte zu gehen um dort in eine 1 m² Umziehecke sich ein Kleid nach dem anderen zu nehmen und über die gewaltigen Massen zu ziehen... Meißt blieben die Kleider am Busen oben hängen. Meine Schwägerinnen zuppelten hier und zuppelten da... bis manchmal auch ein Kleid über den Busen rutschte... da stand ich nun ganz oft... Presswurstfeeling inklusive ... Angst zu atmen da die Nähte schon richtig knarrten. Aber die Kleider und ich überlebten es grad so. Jedoch mußte ich einsehen, daß ich nichts finden würde. Ich fühlte die mitleidigen Blicke der Frauen, die sichtlich mit enttäuscht waren... *augenroll*  Die Welt war soooo ungerecht. Dazu kamen die arabischen Leckereien wie Baklava und Co., denen ich das ein oder andere Kilo mehr verdankte. Was für ein Teufelskreis.

Nun kam es dazu, daß mein Mann auch öfter alleine nach Algerien fuhr. Er brachte mir immer Geschenke mit. Natürlich waren es immer wieder Kleider und Oberteile in Größe XXL manchmal auch XL... Ich war sichtlich begeistert, wenn ich wieder all die Geschenke der gesamten liebreizenden algerischen Gemeinde auspacken mußte und mit einem aufgesetzten Grinsen mich freuen sollte... teilweise war ich super wütend anderseits meinten die Damen es bestimmt auch ganz lieb. 

Letztes Jahr war es dann soweit.. mein Mann brachte mir wie immer ein Kleid mit... ich konnte mich kaum einkriegen denn es war wieder ein Gewand in XXL. Ich bekam es grad so über den Kopf. Da ich zu diesem Zeitpunkt bereits mit SiS angefangen hatte, habe ich es diesmal nicht verschenkt (wie allzu oft vorher) sondern im Schrank als Ansporn liegen gelassen. Und um nochmal auf die Fotos zurückzukommen, die ich euch noch hier zeigen werden... es paßt nun endlich ... hinten vielleicht noch nen Millimeter ... dann wärs perfekt ... aber ich fühlte mich gestern total super in dem Kleid und freue mich schon auf riesige Shoppingtouren mit meinen Schwägerinnen in Algerien. Hier also die Bilder. 


Kommentare:

  1. die Bilder sehen toll aus!!!!! Du sihest toll aus!!!!

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie frustierend die Shoppingtouren gewesen seien müssen. Nix passt, alle schauen einen mitleidig an, man ist genervt, und dann schmeckt einem das Essen auch noch so gut.

    Aber du hast diesen Teufelskreis durchbrochen und passt jetzt in jedes Kleid rein :-)

    Ich weiß nicht ob es dich tröstet. Ich glaube, dass die Größenschildchen nicht mehr so gnaz passen. Ich denke nämlich, dass die heutige Größe 48 vor ein paar Jahren noch 46 oder sogar 44 war. Ich habe hier einen Pullover, er ganz gut passt. Das steht aber 52 drin :-o. Und ich trage nun wirklich nicht 52. Ich habe einfach das Schild rausgeschnitten (hat mir damals meine Hebamme empfohlen *lach*) Wenn du schreibst, dass du nicht in XXXXL reingepasst hast, dann kann ich das so nämlich nicht glauben. Das war bestimmt nur eine XXL, aber mir einem neuen Schildchen! Jawohl!

    AntwortenLöschen
  2. super, dass es jetzt passt. ssieht wirklich super aus.
    und die Shoppingtour in Algerien wie du sie beschrieben hast hat mich an meine eigenen Shoppingtouren in Algerien die mich teilweise echt zum heulen gebracht haben

    AntwortenLöschen